Angebote für Schulen

Unser erfahrenes Vermittlungsteam bietet Schülerinnen und Schülern spezielle Einblicke in die Ausstellungen und Sammlung. Die Museumsangebote sind eine ideale Ergänzung zum Unterricht. Sie fokussieren auf aktuelle Themen und können somit in verschiedenste Fächer und Gebiete eingebunden werden.

Das Bildungs- und Vermittlungsteam des Museum der Kulturen Basel stellt für Schul- und Kindergartenklassen regelmässig ein vielfältiges, attraktives Angebot zusammen. Dabei blickt das Team auf langjährige pädagogische Erfahrung zurück.

In Führungen, moderierten Rundgängen und Workshops beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit vertrauten Alltagsthemen, die dennoch stets überraschen. Sie setzen sich dabei mit verschiedenen Kulturen der Welt auseinander. Sie erhalten Zugang zu kulturellen Objekten, können sich austauschen und eigene Erfahrungen einbringen. Manchmal werden sie sogar selbst zu Forschenden.

Die Angebote, die das transkulturelle Verständnis fördern, sind an die unterschiedlichen Schulstufen angepasst:

Alle Schulangebote im Detail (pdf)

Kindergarten

Harlekin (Interaktive Führung)
Nach Begegnungen u.a. mit dem Harlekin in der Ausstellung «Basler Fasnacht» werden im Atelier Plaketten, Laternen, Larven oder Fasnachtskostüme entworfen.

Buddha – Prinz und Bettelmann (Workshop)
In der Ausstellung «Erleuchtet» lernen die Kinder in vielen Geschichten und Figuren Buddha und den Buddhismus kennen. Im Anschluss wird im Atelier eine bunte buddhistische Fahnengirlande für das Klassenzimmer oder den Schulhof kreiert.

Göttliche Kinder (Workshop)
Viele Religionen erzählen Geschichten voller Wunder und Abenteuer von göttlichen Kindern. Im Atelier wird ein Windlicht gebastelt.

Weisst du noch ...? (Interaktive Führung)
Rätselhaft, wie uns vieles in Erinnerung bleibt und wir anderes einfach vergessen. Inspiriert durch die Ausstellung «Memory» wird ein Klassen-Memory oder ein Erinnerungsbuch kreiert.

Mit Hase Felix auf Weltreise (Führung)
Offeriert wird eine Reise durch die Ausstellungen zu tollen Objekten. Im Atelier entstehen indische Würfel oder Jaguargürtel.

Primarstufe I und II

Harlekin (Interaktive Führung)
Nach Begegnungen u.a. mit dem Harlekin in der Ausstellung «Basler Fasnacht» werden im Atelier Plaketten, Laternen, Larven oder Fasnachtskostüme entworfen.

Buddha – Prinz und Bettelmann (Workshop)
In der Ausstellung «Erleuchtet» lernen die Kinder in vielen Geschichten und Figuren Buddha und den Buddhismus kennen. Im Anschluss wird im Atelier eine bunte buddhistische Fahnengirlande für das Klassenzimmer oder den Schulhof kreiert.

Göttliche Kinder (Workshop)
Viele Religionen erzählen Geschichten voller Wunder und Abenteuer von göttlichen Kindern. Im Atelier wird ein Windlicht gebastelt.

Weisst du noch ...? (Interaktive Führung)
Rätselhaft, wie uns vieles in Erinnerung bleibt und wir anderes einfach vergessen. Inspiriert durch die Ausstellung «Memory» wird ein Klassen-Memory oder ein Erinnerungsbuch kreiert.

Mit Hase Felix auf Weltreise (Führung)
Offeriert wird eine Reise durch die Ausstellungen zu tollen Objekten. Im Atelier entstehen indische Würfel oder Jaguargürtel.

Was kostet das? (Workshop)
Im Workshop rund ums Geld machen sich die Kinder auf Geldsuche im Museum. Sie lernen spielerisch, wie Geld und Tauschmittel universell sind, Formen und Werte aber ganz unterschiedlich. Im Atelier entstehen ein Portemonnaie oder eine Kette aus Perlen.

Sekundarstufe I und II

Harlekin (Interaktive Führung)
Nach Begegnungen u.a. mit dem Harlekin in der Ausstellung «Basler Fasnacht» werden im Atelier Plaketten, Laternen, Larven oder Fasnachtskostüme entworfen.

Einführung in den Buddhismus (Peer Tutoring-Workshop)
Loslassen ist eine Kunst, die Buddha meisterhaft beherrschte. Wie hat er das geschafft und wie kam er auf seine Lehre? Workshop in der Ausstellung «Erleuchtet» mit Fakten und Objekten, Aufgaben und Gesprächen, Ausprobieren und Teetrinken. 

Geschichte schreiben (Interaktive Führung)
Die Schülerinnen und Schüler befragen Zeugen aus verschiedenen Zeiten und Gesellschaften und stellen ihre Ergebnisse in einem Rundgang durch die Ausstellung «Memory» vor.

Zweite Heimat Basel (Historische Stadtführung)
Auf dieser 90-minütigen Stadtführung voller Geschichte und Geschichten werden die Spuren von Migrantinnen und Migranten entdeckt.

Doing Gender – Was Frauen zu Frauen und Männer zu Männern macht (Interaktive Führung)
Objekte verraten viel über Geschlechterverhältnisse. Beleuchtet werden die Rollen von Männern und Frauen in anderen Kulturen.

Das Museum liegt im Zentrum von Basel und ist von überall her schnell und einfach erreichbar. Der schöne Innenhof bietet sich zum Picknicken geradezu an.

Preise
Eintritt und Schulangebote sind für alle Schulklassen aus den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft kostenlos.

Für Klassen aus anderen Kantonen und dem Ausland beträgt der Eintritt CHF 90. Schülerinnen und Schüler bis 13 Jahre bezahlen keinen Eintritt. Die Führungen und Workshops inklusive Eintritt kosten während der Öffnungszeiten CHF 180.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich mindestens 14 Tage im Voraus an und füllen Sie dieses Formular aus: 

* Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.