Aktuell im Museum

Workshop für Erwachsene

Furoshiki, Washi und Co. – Geschenke verpacken auf japanische Art
28. November 2020 11.00 - 16.00 Uhr
Furoshiki, Washi und Co. – Geschenke verpacken auf japanische Art
Workshop für Erwachsene
Furoshiki, Washi und Co. – Geschenke verpacken auf japanische Art
28. November 2020, 11.00 - 16.00 Uhr

Ein Furoshiki ist ein quadratisches Tuch, das in Japan auf vielfältige Weise zum Einsatz kommt: als Tasche für die Lunchbox, als Transportbeutel für Privates und zum Verpacken von Geschenken. Wir zeigen verschiedene Falt- und Knotentechniken, mit denen Gegenstände unterschiedlicher Form und Grösse entweder mit Stoff oder mit Papier attraktiv verpackt werden können. So wird schon die Verpackung zum Geschenk.

> Mit Regina Mathez, Bildung und Vermittlung

> CHF 95.–

> Bitte Picknick für das Z‘mittag und einen Gegenstand zum Verpacken mitbringen

> Für max. 14 Teilnehmende. Anmeldung bis Mo 23.11. T 061 266 56 32 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF

Furoshiki, Washi und Co. – Geschenke verpacken auf japanische Art

Führung

Erleuchtet
29. November 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Erleuchtet
Die Welt der Buddhas
29. November 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Buddha fasziniert. Wieso? Und was macht seine Lehre attraktiv für so Viele? Die Führung bringt Erkenntnis.

> Mit Sabine Rotach

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Ethnologie fassbar

Begegnungen mit dem Buddha
2. Dezember 2020 18.00 - 19.30 Uhr
Ethnologie fassbar
Begegnungen mit dem Buddha
2. Dezember 2020, 18.00 - 19.30 Uhr

Warum ist der Buddhismus so populär? Welche Transformationen und Neuinterpretationen hat diese Lehre in ihrer mehr als zweitausendjährigen Geschichte erfahren? Wir laden ein, die Vielfalt des Buddhismus zu entdecken und sich seinen Bildwerken und Ideen zu nähern.

> Mit den Kuratorinnen Stephanie Lovász und Ursula Regehr

An der Veranstaltung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Erleuchtet
6. Dezember 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Erleuchtet
Die Welt der Buddhas
6. Dezember 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Buddha fasziniert. Wieso? Und was macht seine Lehre attraktiv für so Viele? Die Führung bringt Erkenntnis.

> Mit Sarah Labhardt

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Kinder und Familien

Leuchtende Lotosblüten
6. Dezember 2020 13.00 - 17.00 Uhr
Leuchtende Lotosblüten
Kinder und Familien
Leuchtende Lotosblüten
6. Dezember 2020, 13.00 - 17.00 Uhr

Die Lotosblume ist eine besondere Pflanze. Schmutz perlt scheinbar magisch von ihr ab. Deshalb ist die Lotosblume im Buddhismus ein Symbol der Reinheit. Mit Papier und Farbe basteln wir uns ein Lotoslicht, das dich durch die dunklen Tage begleitet.

> Mit Leah Vogler, Bildung und Vermittlung

An der Veranstaltung können maximal 15 Personen gleichzeitig teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Leuchtende Lotosblüten

Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Erleuchtet
6. Dezember 2020 15.00 - 16.00 Uhr
Menschen mit besonderen Bedürfnissen
Erleuchtet
Die Welt der Buddhas
6. Dezember 2020, 15.00 - 16.00 Uhr

Buddha fasziniert. Wieso? Und was macht seine Lehre attraktiv für so Viele? Die Führung bringt Erkenntnis.

> Mit Lua Leirner

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Spezielle Veranstaltung

Kunstvoll verpackt
12. Dezember 2020 12.00 - 16.00 Uhr
Kunstvoll verpackt
Spezielle Veranstaltung
Kunstvoll verpackt
12. Dezember 2020, 12.00 - 16.00 Uhr

In unserem Museumsshop finden Sie besondere Geschenke für jedes Alter und jeden Anlass. Ausserdem bieten wir an diesem Wochenende einen vorweihnachtlichen Service an: Egal ob Schal, Schmuck, Buch oder Spiel – Ihre Geschenke werden japanisch inspiriert verpackt.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Kunstvoll verpackt

Führung

Erleuchtet
13. Dezember 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Erleuchtet
Die Welt der Buddhas
13. Dezember 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Buddha fasziniert. Wieso? Und was macht seine Lehre attraktiv für so Viele? Die Führung bringt Erkenntnis.

> Mit Nadja Breger

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Spezielle Veranstaltung

Kunstvoll verpackt
13. Dezember 2020 12.00 - 16.00 Uhr
Kunstvoll verpackt
Spezielle Veranstaltung
Kunstvoll verpackt
13. Dezember 2020, 12.00 - 16.00 Uhr

In unserem Museumsshop finden Sie besondere Geschenke für jedes Alter und jeden Anlass. Ausserdem bieten wir an diesem Wochenende einen vorweihnachtlichen Service an: Egal ob Schal, Schmuck, Buch oder Spiel – Ihre Geschenke werden japanisch inspiriert verpackt.

> Kalendereintrag
> PDF

Kunstvoll verpackt

Führung

Erleuchtet
20. Dezember 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Erleuchtet
Die Welt der Buddhas
20. Dezember 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Buddha fasziniert. Wieso? Und was macht seine Lehre attraktiv für so Viele? Die Führung bringt Erkenntnis.

> Mit Sarah Labhardt

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Memory
27. Dezember 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Memory
Momente des Erinnerns und Vergessens
27. Dezember 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Ausstellung deckt spielerisch die verschiedenen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Eli Wilhelm

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

19.01.2020
Ausstellung

StrohGold

Kulturelle Transformationen sichtbar gemacht

Bis 19. Januar 2020

Warum wird ein bayrisches Dirndl aus afrikanischen Waxprintstoffen geschneidert? Sind diese Stoffe überhaupt afrikanisch? Kann es sein, dass der Bodhisattva Avalokiteshvara in Südasien und im Himalaya männlich dargestellt und in Japan als Kannon Bosatsu in weiblicher Form verehrt wird? StrohGold, die zweite Dauerausstellung im Museum der Kulturen Basel, stellt kulturelle Aneignungs- und Umwandlungsprozesse ins Zentrum. Alltagsgegenstände, Techniken, Materialien, politische Konzepte und religiöse Vorstellungen verbreiten sich regional und global und werden immer wieder aufs Neue lokal aufgenommen, abgelehnt oder auf kreative Art und Weise in den eigenen Alltag sinnstiftend eingewoben.

Die Ausstellung greift in 10 Stationen unterschiedliche Themenkomplexe auf, von Upcycling zu Mode etwa, von religiösen Wechselbeziehungen zu globalen wirtschaftlichen Verflechtungsgeschichte(n) bis hin zu Übergangsriten.

Da kulturelle Transformationsprozesse zu den konstanten Phänomenen des Lebens gehören, finden auch in der Ausstellung an zwei Orten jedes Jahr Wechsel statt. Im ersten Raum der Ausstellung werden abwechselnd Kunstschaffende mit einem Werk vorgestellt, dessen Entstehung mit Objekten aus der Sammlung verknüpft ist. Der letzte Raum wird zweimal im Jahr neu gestaltet, um weitere Themen vorzustellen oder einzelne Aspekte zu vertiefen – entweder durch Ausstellungen, die mit Gästen realisiert werden oder in Werkateliers, die die Besucherinnen und Besucher einladen, selber Hand anzulegen und Alltägliches zu etwas Neuem umzugestalten.

Zu Gast in der Ausstellung

 

NACHWIRKUNGEN – Die Gäste in StrohGold
25.6.2019 – 19.1.2020
Es gibt ein Wiedersehen mit den Gästen der Ausstellung «StrohGold – Kulturelle Transformationen sichtbar gemacht»: Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler haben sich in ihren Arbeiten mit Objekten der Sammlung auseinandergesetzt und diese auf vielfältige Weise transformiert. Die Filminterviews geben Einblicke in den jeweiligen Schaffensprozess.

 

KREATIVPOTENZIAL – Die Mitmachwerkstatt in StrohGold
28.4.2019 – 19.1.2020
Während der Wintermonate hatten wir in der Ausstellung «StrohGold» eine Mitmachwerkstatt eingerichtet: Die Besucherinnen und Besucher wurden eingeladen, zu falten, zu flechten, zu knoten, zu weben, zu nähen ... und sehr viele haben mitgemacht. «Kreativpotenzial» zeigt die Ergebnisse dieser kreativen Museumsbesuche.


> PDF




Bildergalerie
Aus Pet wird Gold! Die Designerin Florie Salnot hat 2009 zusammen mit Saharawi-Frauen in Flüchtlingscamps in Südwest-Algerien innovative handwerkliche Techniken entwickelt mit denen sie aus weggeworfenen Pet-Flaschen fein ziselierten Gold-Schmuck zum Verkauf herstellen können. Foto: Sallot Georges
Halskette; Hamburg, Deutschland; PET-Flaschen, Acryl-Farben, Baumwollfaden; 2014; Design: Florie Salnot
Dirndl à l'Africaine; München, Deutschland; Baumwolle, Synthetik, Kaurischnecken, Spitze; 2014; Design: Marie Darouiche, Rahmée Wetterich (NOH NEE)
Tuch mit Shibori-Muster; Honshu, Japan; Seide, Indigo; 1963; IId 5946
Plastikkanne; Dakar, Senegal; Recycling-Plastik; 2014
Impressionen aus der Ausstellung
^ nach oben