Stückwerk

Geflickte Krüge, Patchwork, Kraftfiguren

Werke aus und in Stücken

Die Sammlungen ethnografischer Museen enthalten massenhaft Stücke, die Zeugnisse für Praktiken des Teilens und Verbindens sind, so auch die des Museums der Kulturen Basel (MKB). Es handelt sich um Fragmente der Geschichte, Überreste von Zerstörung, einst wirkmächtige, aus Einzelteilen zusammengesetzte Objekte. Die Publikation wirft ein Schlaglicht darauf, wie mit diesen Dingen umgegangen wurde und wird. Sie beleuchtet, was Zerteilen, Reparieren, Zusammenfügen oder auch Zerfallenlassen bedeutet. Dabei geht es immer darum, eine Ordnung (wieder) herzustellen oder neu zu generieren. Anstatt Fragmente ausschliesslich als Zeichen von Verlust oder als Zeugen eines unerbittlichen zeitlichen Verlaufs zu begreifen, stelln die Autor*innen die Kraft des Verbindens, die Kunst des Trennens und die Wucht des Zerstörens bei den präsentierten Stücken ins Zentrum.

 

Soft Cover, 208 Seiten

Preis: CHF 39.00 (zzgl. Versandspesen)

Herausgeber: Museum der Kulturen Basel

Verlag: Hatje Cantz, 2022

Sprachen: deutsch, englisch

ISBN 978-3-7757-5306-7 (deutsch)

ISBN 978-3-7757-5307-4 (englisch)

Größe und/oder Gewicht: 20 x 1.5 x 27 cm

 

Publikation bestellen:

E-Mail

Telefon (Dienstag bis Freitag): +41 61 266 56 84

Online-Shop Historisches Museum Basel