Ausstellungen

StrohGold

KULTURELLE TRANSFORMATIONEN
SICHTBAR GEMACHT

Dauerausstellung

Flickwerk zur Eleuchtung

DAS BUDDHISTISCHE MÖNCHSGEWAND

22. August 2014 - 22. März 2015

Expeditionen

UND DIE WELT IM GEPÄCK

Dauerausstellung

Basler Fasnacht

Dauerausstellung

Spezielle Veranstaltungen

Kulturdialog

Vorschau

Opium

20. März 2015 - 24. Januar 2016

Mission Possible?

Die Sammlung der Basler Mission -
Spiegel kultureller Begegnungen

22. Mai - 4. Oktober 2015

Holbein. Cranach. Grünewald

11. April 2015 - 28. Februar 2016

 
Kontakt

Museum der Kulturen Basel

Münsterplatz 20, Postfach, 4001 Basel
T +41 61 266 56 00, Email
Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr
Mo: geschlossen
Jeden ersten Mittwoch im Monat:
10.00 – 20.00 Uhr
Aktuell im Museum
Gespräch und Meditation
Ethnologie fassbar

Gespräch und Meditation

Ethnologie fassbar

04. März 2015

Gespräch und Meditation
X
Ethnologie fassbar

Ethnologie fassbar

Das tibetische Mönchsgewand

04. März 2015, 18.00 - 20.00 Uhr

Der Buddhismus kennt verschiedene Formen von Mönchsgewändern. Farben, Formen, Herstellungsweisen und Materialien des tibetischen Mönchsgewandes offenbaren ein Kommunikationssystem mit eigener Grammatik.

Loten Dahortsang, buddhistischer Meditationslehrer, und Walter Bruno Brix, Experte für asiatische Textilien, führen Sie in die Symbolsprache der sakralen Gewänder ein. Anschliessend findet eine Meditation statt.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
StrohGold

Führung

StrohGold

08. März 2015

Führung
X
StrohGold

StrohGold

kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht

08. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Gegenstände, Ideen und Techniken werden seit jeher zwischen Kulturen weltweit ausgetauscht. Aber warum wird ein bayrisches Dirndl aus afrikanischen Stoffen geschneidert? Sind diese Stoffe überhaupt afrikanisch? In der Ausstellung „StrohGold“ erfahren Sie mehr über spannende Verflechtungsgeschichten.

> Mit Franziska Jenni.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Expeditionen

Führung

Expeditionen

15. März 2015

Führung
X
Expeditionen

Expeditionen

Und die Welt im Gepäck

Wissensdurst und Reiselust. Die Expeditionen der Ethnologie Pioniere F. & P. Sarasin und A. Bühler

15. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Wissensdurst und Reiselust hatten die Ethnologie-Pioniere Fritz und Paul Sarasin mit Alfred Bühler gemein. Doch die Herangehensweise der Forscher unterschied sich stark. Während sich die Sarasins den Wedda in Ceylon 1883 mit naturwissenschaftlichen Methoden näherten, erhob Alfred Bühler 1935 auf Timor das Systematisieren von Kulturtechniken zum Programm. Beide Expeditionen sind ein Ausdruck der wissenschaftlichen Kultur ihrer Zeit.

> Mit Richard Kunz

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
mittwoch-matinee
Flickwerk zur Erleuchtung

mittwoch-matinee

Flickwerk zur Erleuchtung

18. März 2015

mittwoch-matinee
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Der kesa - mehr als ein Gewand

18. März 2015, 10.00 - 12.00 Uhr

Der Buddhismus kennt verschiedene Formen von Mönchsgewändern, den so genannten kesa. Farben, Formen, Herstellungsweisen und Materialien offenbaren ein Kommunikationssystem mit eigener Grammatik. Walter Bruno Brix beherrscht sie und „liest“ Ihnen aus den Textilien vor. Eine Pause mit Grüntee sowie gestalterische Arbeiten runden diese ostasiatische Matinee ab.

> Mit Regina Mathez

CHF 10.-/5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage
Opium

Vernissage

Opium

19. März 2015

Vernissage
X
Opium

Opium

19. März 2015, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Workshop
Kesa-Patchwork

Workshop

Kesa-Patchwork

21. März 2015

Workshop
X
Kesa-Patchwork

Kesa-Patchwork

jeweils 11.00 - 16.00

21. März 2015 – 22. März 2015

Der kesa, das buddhistische Mönchsgewand, ist ein interessantes Patchwork. Unterschiedliche, bereits anderweitig genutzte Stoffe werden vernäht – eine erste Form des Recyclings. Farben, Formen, Herstellungsweisen und Materialien offenbaren bestimmte Botschaften. Die Herstellung unterliegt klaren Regeln. Im Workshop werden diese Regeln erklärt und es wird mit allen Teilnehmenden ein eigenes Projekt entwickelt, das jede/-r selbstständig zu Ende führt.

> Mit Walter Bruno Brix, Kuroator der Ausstellung "Flickwerk zur Erleuchtung" und Regina Mathez.

CHF 180.-

Zweitägiger Workshop für Erwachsene, je 11.00 - 16.00.
Anmeldung bis Mo 16.03.2015: 061 266 56 32 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

Material mitbringen:
Zwei Stoffe in Kontrastfarben für Felder und Bänder der Vorderseite, z.B. Leinen, Baumwolle, Wolle, Mischgewebe, Seide (gemustert oder unifarben), jeweils 1,5 bis 2 Meter (bitte keinen Samt, keine dehnbaren Gewebe, dicke, schwere oder steife Stoffe). Sie benötigen auch: Stecknadeln, Seidenknopflochgarn in verschiedenen Farben (auch dickeres Leinengarn o.ä.).
➜ Bei Fragen zur Stoffauswahl: brixwalter@gmx.notexisting@nodomain.comde

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Opium

Führung

Opium

22. März 2015

Führung
X
Opium

Opium

22. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Opium – Arzneimittel, Rauschdroge, Inspirationsquelle für Künstler und Lebenskünstler. Fremder Dreck, braune Fee, heiliger Rauch, Satanswerk – kaum ein Attribut, das der klebrigbraunen Masse nicht angehängt wurde. In der Führung erfahren Sie, woher diese Attribute stammen und welche Bandbreite von wechselnden Wahrnehmungen und Urteilen eingenommen wurden und werden.

> Mit Doris Buddenberg, Kuratorin der Ausstellung

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Letzte Führung
Flickwerk zur Erleuchtung

Letzte Führung

Flickwerk zur Erleuchtung

22. März 2015

Letzte Führung
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Prachtvolle Flicken - das buddhistische Gewand Kesa

22. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Nonnen, Mönche und Priester in Japan tragen einen kesa. Jede buddhistische Schule und Ausrichtung hat ihre eigene Form entwickelt und ihre eigene Auslegung der Bedeutung. Die kostbaren Seiden, aus denen sie gefertigt sind, gelten als Höhepunkt der Textilkunst. In der Führung erfahren Sie mehr über unterschiedliche kesa, aber auch über ihre Gewebe.

> Mit Walter Bruno Brix

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Top 10

Führung

Top 10

29. März 2015

Führung
X
Top 10

Top 10

29. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Das wertvollste, das bekannteste und das beliebteste Objekt. Die Top-10-Führung folgt zehn ausgewählten Objekten in den Ausstellungen „Expeditionen“ und „StrohGold“. Die Auswahl zeigt, dass sich Sammlungsinteressen, wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch die Vorlieben der Besucherinnen und Besucher im Laufe der Zeit ändern.

> Mit Tabea Buri

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage
Mission possible?

Vernissage

Mission possible?

21. Mai 2015

Vernissage
X
Mission possible?

Mission possible?

Die Sammlung der Basler Mission - Spiegel kultureller Begegnungen

21. Mai 2015, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage

Vernissage

Eselskarren & Orangen

19. November 2015

Vernissage
X

Eselskarren & Orangen

Sizilianische Volkskultur

19. November 2015, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage

Vernissage

Tessel, Topf und Tracht

19. November 2015

Vernissage
X

Tessel, Topf und Tracht

"Europa" gesammelt und ausgestellt

19. November 2015, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Imagefilm
museen basel

perfekt_imperfekt

^ nach oben