Zum Inhalt springen
Ausstellungen
Migration
Bewegte Welt

19. Mai 2017 bis 21. Januar 2018

Migration
Gross
Dinge Deutungen Dimensionen

Dauerausstellung

Gross
StrohGold
KULTURELLE TRANSFORMATIONEN
SICHTBAR GEMACHT

Dauerausstellung

StrohGold
Basler Fasnacht

Dauerausstellung

Basler Fasnacht
Spezielle Veranstaltungen

Ethnologie fassbar

Veranstaltungsreihe

Ethnologie fassbar
Figuren Theater Festival Basel
«Animachina»

21. - 24. September 2017

Figuren Theater Festival Basel
Vorschau
Kongo am Rhein

29. Juni bis 6. August 2017

Kongo am Rhein
Sonne, Mond und Sterne

18. August 2017 - 20. Januar 2019

Sonne, Mond und Sterne
Der Stern von Bethlehem

17. November 2017 -
7. Januar 2018

Der Stern von Bethlehem
 
Kontakt
Museum der Kulturen Basel
Münsterplatz 20, Postfach, 4001 Basel
T +41 61 266 56 00, Email
Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr
Mo: geschlossen
Jeden ersten Mittwoch im Monat:
10.00 – 20.00 Uhr

Für die Ausstellung «Basler Fasnacht» gelten
>spezielle Öffnungszeiten
Feedback
Besucher-Befragung
Aktuell im Museum
Historische Stadtführung
Zweite Heimat Basel

Historische Stadtführung

Zweite Heimat Basel

25. Juni 2017

Historische Stadtführung
X
Zweite Heimat Basel
Zweite Heimat Basel
25. Juni 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Ohne Migrantinnen und Migranten gäbe es in Basel weniger Herrschaftshäuser, keinen Roche-Turm, auch Kleinbasel sähe anders aus. Menschen aus aller Welt und aus verschiedensten Metiers haben hier eine zweite Heimat gefunden und die Stadt mitgeprägt. Entdecken Sie ihre Spuren auf dieser historischen Stadtführung voller Geschichte und Geschichten.

> Mit Nadja Lincke

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Picknick-Konzert
Gran Partita

Picknick-Konzert

Gran Partita

25. Juni 2017

Picknick-Konzert
X
Gran Partita
Gran Partita
25. Juni 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Serenade B-Dur, KV 261, "Gran Partita", von Wolfgang Amadé Mozart.

Mit dem Bläserensemble des SOB unter der Leitung von Ivor Bolton

Eintritt frei

Das Konzert wird finanziell unterstützt von der Irma Merk Stiftung.

> Kalendereintrag
> PDF
Führung und Gespräch in französischer Sprache
Kongo am Rhein

Führung und Gespräch in französischer Sprache

Kongo am Rhein

01. Juli 2017

Führung und Gespräch in französischer Sprache
X
Kongo am Rhein
Kongo am Rhein
01. Juli 2017, 13.00 - 13.45 Uhr

Künstler Freddy Tsimba sammelt Abfallprodukte der Konsumgesellschaft und verwandelt sie in Kunst. In Basel zeigt er im Rahmen des Projekts «Kongo am Rhein» seine riesigen Löffelmenschen sowie eine Hüttenskulptur aus Macheten im Museum der Kulturen Basel. Er führt durch die Ausstellung und diskutiert im Anschluss mit Professor Filip De Boeck von der Universität Leuven, Belgien, über Stadt und Kunst im Kongo.

> Mit dem Künstler Freddy Tsimba und Professor Filip De Boeck, Universität Leuven
in frz. Sprache

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

Visite guidée et débat

L’artiste Freddy Tsimba collectionne les déchets de la société de consommation et transforme ces produits en objets d’art. Dans le cadre du projet « Kongo am Rhein » à Bâle, il expose ses géants en cuillères ainsi que la sculpture d’une cabane en machettes au Museum der Kulturen Basel. Il anime la visite guidée de l’exposition, à laquelle suit un débat avec le professeur Filip De Boeck, de l’université de Louvain (Belgique), au sujet de la ville et de l’art au Congo.

La manifestation aura lieu en français.

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Times of Waste

Führung

Times of Waste

02. Juli 2017

Führung
X
Times of Waste
Times of Waste
02. Juli 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Ihr Smartphone macht bei Ihnen nur Zwischenstation: Wenn Sie es kaufen, hat es schon einen langen Weg hinter sich. Wenn Sie es abgeben, geht die Reise noch weiter … Verschlungene Routen, obskure Materialien, neuartige Beziehungen – das Smartphone ist ein ethnologisch spannendes und gesellschaftlich brisantes Objekt. Die Führung stellt Ausstellungselemente wie eine Smartphone Objektbiografie oder Überreste aus dem Recycling vor und diskutiert unseren Umgang mit dem viel genutzten Alltagsgerät.

> Mit Marion Mertens

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Offenes Atelier für Kinder
StrohGold

Offenes Atelier für Kinder

StrohGold

02. Juli 2017

Offenes Atelier für Kinder
X
StrohGold
StrohGold
kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht
Mach deine Safttüte zum Portemonnaie
02. Juli 2017, 13.00 - 17.00 Uhr

Bestimmt habt ihr auch schon aus alten Sachen etwas Neues gemacht – Upcycling nennt sich das. Was könntet ihr zum Beispiel mit einer leeren Safttüte, einem Werbeprospekt oder einer alten Zeitung anstellen? Ein Portemonnaie, einen Umschlag und einen hüpfenden Frosch basteln!

> Mit Eli Wilhelm.
für Kinder ab 6 Jahren

Material CHF 5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Geschichtenabend mit Spatziergang und Apéro
Ethnologie fassbar

Geschichtenabend mit Spatziergang und Apéro

Ethnologie fassbar

05. Juli 2017

Geschichtenabend mit Spatziergang und Apéro
X
Ethnologie fassbar
Ethnologie fassbar
Geschichten vom Hier und Dort
05. Juli 2017, 18.00 - 20.00 Uhr

Ein Sommerabend voller Geschichten erwartet uns: Davide Maniscalco, der selber in die Schweiz migriert ist und seit Langem Sozial- und Theaterprojekte mit Migranten leitet, erzählt uns auf einem Stadtspaziergang Migrationsgeschichten aus Basel. Dann setzen wir uns an die Theobar – bei schönem Wetter an die Sonne, sonst in die Theodorskirche –, wo uns zwei Migranten wahre und erfundene Anekdoten vom Hier und Dort präsentieren. Dazu gibt es einen nahöstlichen Apéro.

> Mit Davide Maniscalco und zwei Mitgliedern des Theaters Niemandsland.
CHF 25.-

In Kooperation mit der Reihe «Heimwege» der Theobar. Start im Museum, Ende bei der Theodorskirche am Wettsteinplatz.

Teilnehmerzahl beschränkt, Anmeldung spätestens 2 Tage vor der Führung: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Zur Veranstaltungsreihe "Ethnologie fassbar"

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Migration

Führung

Migration

09. Juli 2017

Führung
X
Migration
Migration
Bewegte Welt
09. Juli 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Welt ist in Bewegung: Menschen migrieren aus ganz verschiedenen Gründen, auf ganz verschiedenen Wegen. Wir zeigen Migration als weltweites Phänomen, das es immer schon gegeben hat – von der Arbeitsmigration über die politische Verfolgung bis zur Glaubensflucht.

> Mit Eli Wilhelm

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
StrohGold

Führung

StrohGold

16. Juli 2017

Führung
X
StrohGold
StrohGold
kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht
16. Juli 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Warum wird ein bayrisches Dirndl aus afrikanischen Stoffen geschneidert? Sind diese Stoffe überhaupt afrikanisch? Gegenstände, Ideen und Techniken wandern seit je zwischen den Kulturen. Erfahren Sie in der Ausstellung StrohGold mehr über die spannenden Verflechtungsgeschichten.

> Mit Reingard Dirscherl

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Historische Stadtführung
Zweite Heimat Basel

Historische Stadtführung

Zweite Heimat Basel

20. Juli 2017

Historische Stadtführung
X
Zweite Heimat Basel
Zweite Heimat Basel
20. Juli 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Ohne Migrantinnen und Migranten gäbe es in Basel weniger Herrschaftshäuser, keinen Roche-Turm, auch Kleinbasel sähe anders aus. Menschen aus aller Welt und aus verschiedensten Metiers haben hier eine zweite Heimat gefunden und die Stadt mitgeprägt. Entdecken Sie ihre Spuren auf dieser historischen Stadtführung voller Geschichte und Geschichten.

> Mit Nadja Siebentritt (Lincke)

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Migration

Führung

Migration

23. Juli 2017

Führung
X
Migration
Migration
Bewegte Welt
23. Juli 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Welt ist in Bewegung: Menschen migrieren aus ganz verschiedenen Gründen, auf ganz verschiedenen Wegen. Wir zeigen Migration als weltweites Phänomen, das es immer schon gegeben hat – von der Arbeitsmigration über die politische Verfolgung bis zur Glaubensflucht.

> Mit Sarah Labhardt

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

27. Juli 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
27. Juli 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen.

> Mit Rstam Aloush

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Gender Trouble

Führung

Gender Trouble

30. Juli 2017

Führung
X
Gender Trouble
Gender Trouble
30. Juli 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Weshalb haben Männer lieber kleinere Frauen? Oder bevorzugen Frauen grosse Männer? Wie gross ist das grösste von Frauen angefertigte Objekt in unserem Museum? Und jenes von Männern? Können Männer schwanger werden? Und woran erkennt man weibliche Alphatiere? In der Führung werden Objekte untersucht auf ihre Beziehung zu Männern und Frauen. Dabei leuchten überraschende Facetten auf im ewigen «gender trouble» – im Spiel der Identitäten von Frau und Mann.

> Mit Nadja Breger

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung und Gespräch
Ethnologie fassbar

Führung und Gespräch

Ethnologie fassbar

02. August 2017

Führung und Gespräch
X
Ethnologie fassbar
Ethnologie fassbar
Typically Swiss?
02. August 2017, 18.00 - 20.00 Uhr

Kurz nachdem sich die Rauchschwaden unseres Nationalfeiertags verzogen haben, schauen wir uns das, was als «typisch schweizerisch» gilt, etwas genauer an. Und zwar dort, wo es besonders deutlich empfunden wird: bei Menschen, die aus der Schweiz aus- oder in die Schweiz einwandern. Welche Bilder von uns entstehen und welche werden bewusst vermittelt? Mit einem Exkurs zum «richtigen Umgang mit Schweizerinnen und Schweizern».

> Mit Tabea Buri, Kuratorin Europa, Eleonore Wettstein, GGG Migration, und Sabine Rotach, Leiterin Bildung und Vermittlung.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Zur Veranstaltungsreihe "Ethnologie fassbar"

> Kalendereintrag
> PDF
Offenes Atelier für Kinder
(Fast) Alles fürs Picknick

Offenes Atelier für Kinder

(Fast) Alles fürs Picknick

06. August 2017

Offenes Atelier für Kinder
X
(Fast) Alles fürs Picknick
(Fast) Alles fürs Picknick
06. August 2017, 13.00 - 17.00 Uhr

Im Sommer macht draussen essen Spass! Wir nähen ein Picknicktuch, das Beutel, Tischtuch und Serviette in einem ist. Ausprobieren könnt ihr es gleich an einem unserer Picknick-Konzerte.

> Mit Regina Mathez
für Kinder ab 6 Jahren

Material CHF 5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Gross

Führung

Gross

06. August 2017

Führung
X
Gross
Gross
Dinge Deutungen Dimensionen
06. August 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Gross ist nicht gleich gross. In der Führung durch die Ausstellung «GROSS» erfahren Sie mehr über kulturelle Dimensionen von Grösse. Sind Männer tatsächlich grösser als Frauen? Wer misst und definiert Grösse? Warum beeindruckt Grösse?

> Mit Eli Wilhelm

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

10. August 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
10. August 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen.

> Mit Davide Maniscalco

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Times of Waste

Führung

Times of Waste

13. August 2017

Führung
X
Times of Waste
Times of Waste
13. August 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Ihr Smartphone macht bei Ihnen nur Zwischenstation: Wenn Sie es kaufen, hat es schon einen langen Weg hinter sich. Wenn Sie es abgeben, geht die Reise noch weiter … Verschlungene Routen, obskure Materialien, neuartige Beziehungen – das Smartphone ist ein ethnologisch spannendes und gesellschaftlich brisantes Objekt. Die Führung stellt Ausstellungselemente wie eine Smartphone Objektbiografie oder Überreste aus dem Recycling vor und diskutiert unseren Umgang mit dem viel genutzten Alltagsgerät.

> Mit Yvonne Volkart

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage
Sonne, Mond und Sterne

Vernissage

Sonne, Mond und Sterne

17. August 2017

Vernissage
X
Sonne, Mond und Sterne
Sonne, Mond und Sterne
17. August 2017, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Sonne, Mond und Sterne

Führung

Sonne, Mond und Sterne

20. August 2017

Führung
X
Sonne, Mond und Sterne
Sonne, Mond und Sterne
20. August 2017, 15.00 - 16.00 Uhr

Sind die Gestirne Götter oder Himmelskörper? Zeichen oder Phänomene? Jede Kultur und jede Zeit hat ihre eigene Beziehung zu Sonne, Mond und Sternen. Objekte wie die Statue des aztekischen Sonnengottes Tonatiuh, Amulette aus Europa oder eine Taschensonnenuhr zeugen davon. An der Führung erkunden wir faszinierende Interpretationen, Darstellungen und unseren Umgang mit den Gestirnen, vom Alltagsgegenstand bis zum Kultobjekt.

> Mit Alexander Brust

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Picknick-Konzert
Mendelssohn-Oktett

Picknick-Konzert

Mendelssohn-Oktett

20. August 2017

Picknick-Konzert
X
Mendelssohn-Oktett
Mendelssohn-Oktett
20. August 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Das Oktett Es-Dur op. 20 ist eines der bedeutendsten Jugendwerke von Felix Mendelssohn Bartholdy und zeugt von dessen Begeisterung für Goethe: Verse aus der Walpurgisnacht des «Faust I» dienten dem 16-Jährigen als Motto für das Scherzo.

Vorgetragen wird das Oktett von Mitgliedern des Sinfonieorchesters Basel, unter der Leitung von Soyoung Yoon.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Historische Stadtführung
Zweite Heimat Basel

Historische Stadtführung

Zweite Heimat Basel

24. August 2017

Historische Stadtführung
X
Zweite Heimat Basel
Zweite Heimat Basel
24. August 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Ohne Migrantinnen und Migranten gäbe es in Basel weniger Herrschaftshäuser, keinen Roche-Turm, auch Kleinbasel sähe anders aus. Menschen aus aller Welt und aus verschiedensten Metiers haben hier eine zweite Heimat gefunden und die Stadt mitgeprägt. Entdecken Sie ihre Spuren auf dieser historischen Stadtführung voller Geschichte und Geschichten.

> Mit Nadja Siebentritt (Lincke)

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Migration

Führung

Migration

27. August 2017

Führung
X
Migration
Migration
Bewegte Welt
27. August 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Welt ist in Bewegung: Menschen migrieren aus ganz verschiedenen Gründen, auf ganz verschiedenen Wegen. Wir zeigen Migration als weltweites Phänomen, das es immer schon gegeben hat – von der Arbeitsmigration über die politische Verfolgung bis zur Glaubensflucht.

> Mit Sabine Rotach

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

27. August 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
27. August 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen.

> Mit Davide Maniscalco

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Sonne, Mond und Sterne

Führung

Sonne, Mond und Sterne

03. September 2017

Führung
X
Sonne, Mond und Sterne
Sonne, Mond und Sterne
03. September 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Sind die Gestirne Götter oder Himmelskörper? Zeichen oder Phänomene? Jede Kultur und jede Zeit hat ihre eigene Beziehung zu Sonne, Mond und Sternen. Objekte wie die Statue des aztekischen Sonnengottes Tonatiuh, Amulette aus Europa oder eine Taschensonnenuhr zeugen davon. An der Führung erkunden wir faszinierende Interpretationen, Darstellungen und unseren Umgang mit den Gestirnen, vom Alltagsgegenstand bis zum Kultobjekt.

> Mit Alexander Brust

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung in Gebärdensprache mit Lautsprache
Sonne, Mond und Sterne

Führung in Gebärdensprache mit Lautsprache

Sonne, Mond und Sterne

03. September 2017

Führung in Gebärdensprache mit Lautsprache
X
Sonne, Mond und Sterne
Sonne, Mond und Sterne
03. September 2017, 15.00 - 16.00 Uhr

Sind die Gestirne Götter oder Himmelskörper? Zeichen oder Phänomene? Jede Kultur und jede Zeit hat ihre eigene Beziehung zu Sonne, Mond und Sternen. Objekte wie die Statue des aztekischen Sonnengottes Tonatiuh, Amulette aus Europa oder eine Taschensonnenuhr zeugen davon. An der Führung erkunden wir faszinierende Interpretationen, Darstellungen und unseren Umgang mit den Gestirnen, vom Alltagsgegenstand bis zum Kultobjekt.

> Mit Lua Leirner
in Gebärdensprache mit Lautsprache

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Offenes Kinderatelier
Wilde Kerle

Offenes Kinderatelier

Wilde Kerle

03. September 2017

Offenes Kinderatelier
X
Wilde Kerle
Wilde Kerle
03. September 2017, 13.00 - 17.00 Uhr

Eine Horde wilder, struppiger Kerle entsteht heute im Atelier: Figuren aus Karton, Stroh und Binsen. Und wenn wir sie im Schattenspiel auftreten lassen, wirken sie gleich noch viel borstiger.

> Mit Regina Mathez
für Kinder ab 6 Jahren

Material CHF 5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Führung und Gespräch
Ethnologie fassbar

Führung und Gespräch

Ethnologie fassbar

06. September 2017

Führung und Gespräch
X
Ethnologie fassbar
Ethnologie fassbar
Wie holen wir die Sterne vom Himmel?
06. September 2017, 18.00 - 20.00 Uhr

Seit jeher schauen die Menschen auf zum Himmel: voller Ehrfurcht oder Sehnsucht, zur Beobachtung und Berechnung oder um das Firmament in Bilder und Geschichten zu fassen. Wie werden die Himmelskörper in den verschiedenen Kulturen gedeutet und genutzt? Wo finden wir sie wieder im Alltag, in der Kunst und in der Politik? Ein Streifzug durch «Sonne, Mond und Sterne» geht unserem vielfältigen Verhältnis zu den Gestirnen nach.

> Mit Alexander Brust, Kurator der Ausstellung «Sonne, Mond und Sterne», Andrea Sala und Xenia Jehli

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Link zur Veranstaltungsreihe "Ethnologie fassbar"

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

07. September 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
07. September 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen.

> Mit Rstam Aloush

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Kinderführung
Sonne, Mond und Sterne

Kinderführung

Sonne, Mond und Sterne

10. September 2017

Kinderführung
X
Sonne, Mond und Sterne
Sonne, Mond und Sterne
Als Familie im Tandem durchs Museum
10. September 2017, 10.45 - 12.00 Uhr

Erwachsene und Kinder sind gleichzeitig auf getrennten Führungen unterwegs. Während sich die Erwachsenen länger in der Ausstellung aufhalten, vertiefen die Kinder das Thema «Sonne, Mond und Sterne» gestalterisch im Atelier

> Mit Regina Mathez
für Kinder ab 6 Jahren

Material CHF 5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Erwachsenenführung
Sonne, Mond und Sterne

Erwachsenenführung

Sonne, Mond und Sterne

10. September 2017

Erwachsenenführung
X
Sonne, Mond und Sterne
Sonne, Mond und Sterne
Als Familie im Tandem durchs Museum
10. September 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Erwachsene und Kinder sind gleichzeitig auf getrennten Führungen unterwegs. Während sich die Erwachsenen länger in der Ausstellung aufhalten, vertiefen die Kinder das Thema «Sonne, Mond und Sterne» gestalterisch im Atelier.

> Mit Margrit Gontha

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Zweitägiger Workshop
StrohGold

Zweitägiger Workshop

StrohGold

16. September 2017

Zweitägiger Workshop
X
StrohGold
StrohGold
kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht
Geflochtenes Gold
16. September 2017, 11.00 - 16.00 Uhr

Strohflechten ist eine alte Handwerkskunst und in vielen Kulturen bekannt: Aus einfachen Strohhalmen werden Gebrauchsgegenstände oder raffinierte Schmuckstücke geflochten. Im Workshop stellen Sie geflochtene Motive und filigrane Strohornamente selber her und arrangieren alles zu einem einzigartigen Bild. Es inspirieren uns Objekte aus der Ausstellung «StrohGold» und der Sammlung des Museums.

Bitte Stickschere (soweit vorhanden), Küchentuch sowie Verpflegung mitbringen.

> Mit Ottilia Lehmann und Regina Mathez

Anmeldung bis Mo 11.09. 2017 unter 061 266 56 32 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch
Kosten: CHF 110.-

> Kalendereintrag
> PDF
Picknick-Konzert
Herr der Ringe

Picknick-Konzert

Herr der Ringe

17. September 2017

Picknick-Konzert
X
Herr der Ringe
Herr der Ringe
17. September 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Macht des Ringes in der Filmtrilogie «Herr der Ringe» wird von der Musik von Howard Shore machtvoll mitgetragen. Dafür gab es sogar einen Oscar.

Mitglieder des Sinfonieorchesters Basel spielen die «Herr-der-Ringe- Sinfonie» und weitere Werke, arrangiert und dirigiert von Johan de Meij.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Times of Waste

Führung

Times of Waste

17. September 2017

Führung
X
Times of Waste
Times of Waste
17. September 2017, 15.00 - 16.00 Uhr

Ihr Smartphone macht bei Ihnen nur Zwischenstation: Wenn Sie es kaufen, hat es schon einen langen Weg hinter sich. Wenn Sie es abgeben, geht die Reise noch weiter … Verschlungene Routen, obskure Materialien, neuartige Beziehungen – das Smartphone ist ein ethnologisch spannendes und gesellschaftlich brisantes Objekt. Die Führung stellt Ausstellungselemente wie eine Smartphone Objektbiografie oder Überreste aus dem Recycling vor und diskutiert unseren Umgang mit dem viel genutzten Alltagsgerät.

> Mit Flavia Caviezel

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Historische Stadtführung
Zweite Heimat Basel

Historische Stadtführung

Zweite Heimat Basel

21. September 2017

Historische Stadtführung
X
Zweite Heimat Basel
Zweite Heimat Basel
21. September 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Ohne Migrantinnen und Migranten gäbe es in Basel weniger Herrschaftshäuser, keinen Roche-Turm, auch Kleinbasel sähe anders aus. Menschen aus aller Welt und aus verschiedensten Metiers haben hier eine zweite Heimat gefunden und die Stadt mitgeprägt. Entdecken Sie ihre Spuren auf dieser historischen Stadtführung voller Geschichte und Geschichten.

> Mit Antonio Russo

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Migration

Führung

Migration

24. September 2017

Führung
X
Migration
Migration
Bewegte Welt
24. September 2017, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Welt ist in Bewegung: Menschen migrieren aus ganz verschiedenen Gründen, auf ganz verschiedenen Wegen. Wir zeigen Migration als weltweites Phänomen, das es immer schon gegeben hat – von der Arbeitsmigration über die politische Verfolgung bis zur Glaubensflucht.

> Mit Sabine Rotach

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

24. September 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
24. September 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen.

> Mit Banafshe Dodangeh

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

26. Oktober 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
26. Oktober 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

26. Oktober 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
26. Oktober 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

26. Oktober 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
26. Oktober 2017, 17.00 - 18.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

12. November 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
12. November 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage
Der Stern von Bethlehem

Vernissage

Der Stern von Bethlehem

16. November 2017

Vernissage
X
Der Stern von Bethlehem
Der Stern von Bethlehem
16. November 2017, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

26. November 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
26. November 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

10. Dezember 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
10. Dezember 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

17. Dezember 2017

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
17. Dezember 2017, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Stadtführung
Wann bin ich endlich angekommen?

Stadtführung

Wann bin ich endlich angekommen?

14. Januar 2018

Stadtführung
X
Wann bin ich endlich angekommen?
Wann bin ich endlich angekommen?
Migranten zeigen ihr Basel
14. Januar 2018, 14.00 - 15.30 Uhr

Welche Orte und Wege sind Migrantinnen und Migranten wichtig in der Stadt? Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen ihre Lebenswelt? In einer 90-minütigen Führung zeigen Menschen mit Migrationshintergrund ihr Basel und erzählen vom Hoffen, Suchen und Ankommen. Mit Banafshe Dodangeh, Davide Maniscalco oder Rstam Aloush.

CHF 16.– / 11.–
Anmeldung bis 2 Tage im Voraus: 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

> Kalendereintrag
> PDF
Imagefilm
^ nach oben