Ausstellungen

Traurige Weihnachten

Weihnachtsausstellung
14. November 2014 - 11. Januar 2015

StrohGold

KULTURELLE TRANSFORMATIONEN
SICHTBAR GEMACHT

Dauerausstellung

Flickwerk zur Eleuchtung

DAS BUDDHISTISCHE MÖNCHSGEWAND

22. August 2014 - 22. März 2015

Der Papageienkoffer

ARTE POPULAR AUS LATEINAMERIKA

16. Mai 2014 - 18. Januar 2015

Expeditionen

UND DIE WELT IM GEPÄCK

Dauerausstellung

Basler Fasnacht

Dauerausstellung

Spezielle Veranstaltungen

Museumsnacht 2015

16. Januar 2015, 18.00 - 02.00 Uhr

Kulturdialog

Vorschau

Opium

20. März 2015 - 24. Januar 2016

 
Kontakt

Museum der Kulturen Basel

Münsterplatz 20, Postfach, 4001 Basel
T +41 61 266 56 00, Email
Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr
Mo: geschlossen
Jeden ersten Mittwoch im Monat:
10.00 – 20.00 Uhr
Aktuell im Museum
Führung
StrohGold

Führung

StrohGold

28. Dezember 2014

Führung
X
StrohGold

StrohGold

kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht

28. Dezember 2014, 11.00 - 12.00 Uhr

Wer hat’s erfunden, das Paisley-Muster? Die Textilunternehmen im schottischen Paisley, die dem global verbreiteten Muster den Namen gaben? Glarner Textilunternehmer? Designer von Nike, Gucci oder Etro? Persische oder indische Weber? In der Führung erfahren Sie Vieles über unsere alltäglichen Gegenstände und über globale Verflechtungen sowie lokale Aneignungen.

> Mit Reingard Dirscherl.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Flickwerk zur Erleuchtung

Führung

Flickwerk zur Erleuchtung

04. Januar 2015

Führung
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Prachtvolle Flicken - das buddhistische Gewand Kesa

04. Januar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Nonnen, Mönche und Priester in Japan tragen einen kesa. Jede buddhistische Schule und Ausrichtung hat ihre eigene Form entwickelt und ihre eigene Auslegung der Bedeutung. Die kostbaren Seiden, aus denen sie gefertigt sind, gelten als Höhepunkt der Textilkunst. In der Führung erfahren Sie mehr über unterschiedliche kesa, aber auch über ihre Gewebe.

> Mit Walter Bruno Brix

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung für Sehbehinderte
Flickwerk zur Erleuchtung

Führung für Sehbehinderte

Flickwerk zur Erleuchtung

04. Januar 2015

Führung für Sehbehinderte
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Prachtvolle Flicken - das buddhistische Gewand Kesa

04. Januar 2015, 15.00 - 16.00 Uhr

Nonnen, Mönche und Priester in Japan tragen einen kesa. Jede buddhistische Schule und Ausrichtung hat ihre eigene Form entwickelt und ihre eigene Auslegung der Bedeutung. Die kostbaren Seiden, aus denen sie gefertigt sind, gelten als Höhepunkt der Textilkunst. In der Führung erfahren Sie mehr über unterschiedliche kesa, aber auch über ihre Gewebe.

> Mit Walter Bruno Brix
Führung für Sehbehinderte

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Kinderatelier
Der Papageienkoffer

Kinderatelier

Der Papageienkoffer

04. Januar 2015

Kinderatelier
X
Der Papageienkoffer

Der Papageienkoffer

Arte Popular aus Lateinamerika

Drei Könige aus Mexiko

04. Januar 2015, 13.00 - 17.00 Uhr

In der Ausstellung „Der Papageienkoffer“ gibt es viele Krippenfiguren aus Lateinamerika zu entdecken. Zum Dreikönigstag basteln wir eine Königsfigur aus Blechfolien und verzieren sie mit Gold, Edelsteinen und Farben. Dein König wird als Tischdekoration am Dreikönigstag gross auftrumpfen.

> Mit Regina Mathez

Material CHF 5.-
Für Kinder ab 6 Jahren

> Kalendereintrag
> PDF
Ethnologie fassbar
Neutral? Kolonial?

Ethnologie fassbar

Neutral? Kolonial?

07. Januar 2015

Ethnologie fassbar
X
Neutral? Kolonial?

Neutral? Kolonial?

Die Basler "Sammlung für Völkerkunde" und der erste Weltkrieg

07. Januar 2015, 18.00 - 20.00 Uhr

Während des Ersten Weltkrieges kam es in den aussereuropäischen Kolonien zu Kampfhandlungen und Besetzungen. Die kriegerischen Umwälzungen wirkten sich auch auf die ethnologische Sammlungstätigkeit aus.

>Lukas Cladders, Forscher am Projekt „Das Basler Museum für Völkerkunde 1914–1945“ (gefördert durch den Georges und Mirjam Kinzel-Fonds), präsentiert spannende Beispiele aus den Beständen des MKB und diskutiert sie mit Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch, Historikerin und Direktorin des Europainstituts der Universität Basel.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Zen-Meditation
Flickwerk zur Erleuchtung

Zen-Meditation

Flickwerk zur Erleuchtung

07. Januar 2015

Zen-Meditation
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Zen-Meditation am Mittwoch

07. Januar 2015, 18.30 - 19.30 Uhr

Meditation ist in vielen Kulturen Teil der spirituellen Praxis. Die Praxis des Zen ist zazen, bewegungsloses Sitzen in Stille, konzentriert auf die Haltung und Atmung des Körpers – ganz und gar gegenwärtig.

> Mit den Zenmönchen Christoph Martin und Volker Herskamp, Zen Dojo Basel.
Kein Vorkenntnisse erforderlich; Meditationskissen mitbringen, falls vorhanden.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Letzte Führung
Traurige Weihnachten

Letzte Führung

Traurige Weihnachten

11. Januar 2015

Letzte Führung
X
Traurige Weihnachten

Traurige Weihnachten

Die Sehnsucht nach Frieden

11. Januar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Das Weihnachtsfest mitten in Kriegswirren liess niemanden emotional unbeteiligt. Viele Objekte in der Ausstellung „Traurige Weihnachten“ zeugendavon. In ihnen kommt der Wunsch nach Frieden zum Ausdruck. In der Führung erfahren Sie mehr über historische Hintergründe und aktuelle Bedeutungen.

> Mit Dominik Wunderlin

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Museumsnacht

Museumsnacht

16. Januar 2015

X
Museumsnacht

Museumsnacht

Berherzt durch die Nacht

16. Januar 2015, 18.00 Uhr – 17. Januar 2015, 02.00 Uhr

Lachen Sie mit Clown Roli und schmunzeln Sie über Selfies. Modern, engagiert oder etwa(s) selbstverliebt? Kulturerzeugnisse sind immer auch Ausdruck von Herzblut. Vom Künstler und Sammler bis zum Betrachter. Im Innenhof gibts Musik, die ans Herz geht.

Tickets sind an der Museumskasse erhältlich:
CHF 30.- (inkl Fahrt mit Sonderzug)
CHF 24.- Erwachsene
CHF 12.- mit Museumspass MPM
Jugendliche bis 25 J. gratis

PROGRAMM
> Zeige Herz!
Hedi Keller-Saal | 18.00 - 24.00
Ein Herz aus Altpapier mit Farben, Federn und Glitzer schmücken und danach mit leuchtendem Herz hinaus in die Nacht. Atelier für Kinder.

> Selfie Deluxe
Ganzes Museum | 18.00 - 01.00
Sind hier alle selbstverliebt oder haben sie einfach Freude am eigenen Sein? Machen Sie Selfies und lassen Sie sich vom Profi unterstützen. Profi-Fotoshooting bei bestem Licht und Setting.
Ebene 4: Profi-Fotoshooting
Ebene 2: Selfie Station
Ebene 1: Selfie Station

> Ein Herz für Basel
Ebene 4 | 18.30 - 22.30
Unter persönlicher Anleitung wird am ersten Basler kesa (buddhistisches Mönchsgewand) mitgenäht.

> Herzhaft Lachen
Gesamtes Museum | Treffen Sie Clown Roli und lassen Sie sich überraschen.

> Spezielle Kurzführungen zum Thema "Herzblut"
Ganzes Museum | 18.30 - 00.30
Jede halbe Stunde mit den Kuratorinnen und Kuratoren:

18.30 Blut-rot - Das Abelam-Haus Ebene 2 - beim Abelam-Haus
19.00 Fleiss & Hingabe - Herstellung tibetischer Thangkas Ebene 3 - StrohGold
19.30 Faszination Fiestas Ebene 1 - Papageienkoffer
20.00 Fleiss & Hingabe - Herstellung tibetischer Thangkas Ebene 3 - StrohGold
20.30 Verliebt in Vedda Ebene 2 - Expeditionen
21.00 Passion du wax print (en français) Ebene 3 - StrohGold
21.30 Blut-rot - Das Abelam-Haus Ebene 2 - beim Abelam-Haus
22.00 Passion Waxprints Ebene 3 - StrohGold
22.30 Facianción Fiestas Ebene 1 - Papageienkoffer
23.00 Passion Waxprints Ebene 3 - StrohGold
23.30 Faszination Fiestas Ebene 1 - Papageienkoffer
00.00 Vedda Love (in english) Ebene 2 - Expeditionen
00.30 Verliebt in Vedda Ebene 2 - Expeditionen

> Essen und Trinken
Hof und Bistro | 18.00 - 02.00
Chilli, Suppe, Curry und Love Bar

> Kalendereintrag
> PDF
Letzte Führung
Der Papageienkoffer

Letzte Führung

Der Papageienkoffer

18. Januar 2015

Letzte Führung
X
Der Papageienkoffer

Der Papageienkoffer

Arte Popular aus Lateinamerika

18. Januar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Seit seinem ersten Aufenthalt in Lateinamerika 1960 bis 1963 ist Valentin Jaquet fasziniert von den Objekten der Arte Popular. In diesen sorgfältig, mit viel Humor und Poesie gefertigten Kunstwerken kommen für ihn Träume, Sehnsüchte, Freuden und Ängste zum Ausdruck. Er weiss zu jedem Objekt eine packende Geschichte zu erzählen. Lassen Sie sich begeistern!

> Mit Valentin Jaquet

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Kinderatelier
Der Papageienkoffer

Kinderatelier

Der Papageienkoffer

18. Januar 2015

Kinderatelier
X
Der Papageienkoffer

Der Papageienkoffer

Arte Popular aus Lateinamerika

Bling-Bling aus "Kronendeckeli"

18. Januar 2015, 13.00 - 17.00 Uhr

Die bunten Hausaltäre aus Lateinamerika sind faszinierend.Wir lassen uns von der Farbigkeit der Ausstellung „Der Papageienkoffer” inspirieren und gestalten glitzernde Medaillons aus Flaschendeckeln und Dekorationsmaterial.

> Mit Regina Mathez

Material CHF 5.-
Für Kinder ab 6 Jahren

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Top 10

Führung

Top 10

25. Januar 2015

Führung
X
Top 10

Top 10

25. Januar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Das wertvollste, das bekannteste und das beliebteste Objekt. Die Top-10-Führung folgt zehn ausgewählten Objekten in den Ausstellungen „Expeditionen“ und „StrohGold“. Die Auswahl zeigt, dass sich Sammlungsinteressen, wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch die Vorlieben der Besucherinnen und Besucher im Laufe der Zeit ändern.

> Mit Tabea Buri

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Kinderatelier
Basler Fasnacht

Kinderatelier

Basler Fasnacht

01. Februar 2015

Kinderatelier
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

"Gäll, de kennsch mi nit!" - Fasnachtslarven

01. Februar 2015, 13.00 - 17.00 Uhr

Feste mit Masken gibt es in vielen Kulturen. Auf der Suche nach Ideen streifen wir durchs Museum und stellen anschliessend eine Larve für die Basler Fasnacht her. Die Papierlarve wird verziert mit wasserfester Farbe, Stoffresten, Spitzen, Tüll und Pelzresten. Ein echter Hingucker!

> Mit Regina Mathez
für Kinder ab 6 Jahren

Material CHF 5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
StrohGold

Führung

StrohGold

01. Februar 2015

Führung
X
StrohGold

StrohGold

kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht

Halsband & Boshi-Shibori -
Objekte zu "museen basel Rezepte erfinden"

01. Februar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Global Fashion und Fusion Kitchen: Über alle Grenzen hinweg werden Gegenstände, Materialien, Techniken, aber auch künstlerische, religiöse oder politische Konzepte aufgegriffen, verarbeitet und sinnstiftend in den eigenen Alltag eingewoben. Das Projekt „museen basel Rezepte erfinden“ fordert Besucherinnen und Besucher auf, sich von Museumsobjekten inspirieren zu lassen und danach neue Rezepte zu kreieren. Erfahren Sie mehr über „Halsband & boshi-shibori“ und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, wie sich die ausgesuchten Objekte kulinarisch interpretieren lassen.

> Mit Stephanie Lovász.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung in Gebärdensprache
StrohGold

Führung in Gebärdensprache

StrohGold

01. Februar 2015

Führung in Gebärdensprache
X
StrohGold

StrohGold

kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht

01. Februar 2015, 15.00 - 16.00 Uhr

Gegenstände, Ideen und Techniken werden seit jeher zwischen Kulturen weltweit ausgetauscht. Aber warum wird ein bayrisches Dirndl aus afrikanischen Stoffen geschneidert? Sind diese Stoffe überhaupt afrikanisch? In der Ausstellung „StrohGold“ erfahren Sie mehr über spannende Verflechtungsgeschichten.

> Mit Lua Leirner
in Gebärdensprache mit Lautsprache

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Workshop mit Häppchen
Ethnologie fassbar

Workshop mit Häppchen

Ethnologie fassbar

04. Februar 2015

Workshop mit Häppchen
X
Ethnologie fassbar

Ethnologie fassbar

04. Februar 2015, 18.00 - 20.00 Uhr

Die Natur liefert eine Vielzahl von Produkten, die sowohl in der Küche als auch in der Konservierung von Kunsterzeugnissen Verwendung finden. Im Workshop erhalten Sie einen interessanten Einblick in die kunsttechnologische Anwendung von Fisch, Quark, Honig, Mehl, Petersilie und anderen appetitlichen Werkstoffen. Parallel dazu werden besagte Naturprodukte in Form delikater Häppchen gereicht.

> Mit Claudia Geissmann, Konservierung & Restaurierung, und Peter Sattler, Museumsbistro.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Zen-Meditation
Flickwerk zur Erleuchtung

Zen-Meditation

Flickwerk zur Erleuchtung

04. Februar 2015

Zen-Meditation
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Zen-Meditation am Mittwoch

04. Februar 2015, 18.30 - 19.30 Uhr

Meditation ist in vielen Kulturen Teil der spirituellen Praxis. Die Praxis des Zen ist zazen, bewegungsloses Sitzen in Stille, konzentriert auf die Haltung und Atmung des Körpers – ganz und gar gegenwärtig.

> Mit den Zenmönchen Christoph Martin und Volker Herskamp, Zen Dojo Basel.
Kein Vorkenntnisse erforderlich; Meditationskissen mitbringen, falls vorhanden.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Flickwerk zur Erleuchtung

Führung

Flickwerk zur Erleuchtung

08. Februar 2015

Führung
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Prachtvolle Flicken - das buddhistische Gewand Kesa

08. Februar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Nonnen, Mönche und Priester in Japan tragen einen kesa. Jede buddhistische Schule und Ausrichtung hat ihre eigene Form entwickelt und ihre eigene Auslegung der Bedeutung. Die kostbaren Seiden, aus denen sie gefertigt sind, gelten als Höhepunkt der Textilkunst. In der Führung erfahren Sie mehr über unterschiedliche kesa, aber auch über ihre Gewebe.

> Mit Walter Bruno Brix

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Basler Fasnacht

Führung

Basler Fasnacht

15. Februar 2015

Führung
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

15. Februar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Ausstellung zeigt seit 2004 in stimmungsvollen historischen Räumen einen Querschnitt durch die Basler Fasnacht: Kostüme, Larven, Musikinstrumente, historische Dokumente und eine nachgebildete „Fasnachtsbeiz“.

> Mit Dominik Wunderlin

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Visite guidée
Basler Fasnacht

Visite guidée

Basler Fasnacht

15. Februar 2015

Visite guidée
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

Le carnaval de Bâle

15. Februar 2015, 15.00 - 16.00 Uhr

Visite guidée

> avec Liliane Vindret
français

Entrée

> Kalendereintrag
> PDF
Kinderführung
Basler Fasnacht

Kinderführung

Basler Fasnacht

22. Februar 2015

Kinderführung
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

Im Tandem durchs Museum

22. Februar 2015, 10.45 - 12.00 Uhr

Die gleiche Ausstellung besuchen, Unterschiedliches erleben und sich danach austauschen, das ist das Ziel der Tandemführung für Familien. Erwachsene und Kinder sind gleichzeitig auf zwei getrennten Führungen unterwegs. Während sich die Erwachsenen länger in der Ausstellung aufhalten, vertiefen die Kinder das Thema gestalterisch im Atelier. Dieses Mal zur Ausstellung „Basler Fasnacht“.

> Mit Dominik Wunderlin, Kurator der Ausstellung und Margrit Gontha

Material CHF 5.-
Für Kinder ab 6 Jahren

> Kalendereintrag
> PDF
Erwachsenenführung
Basler Fasnacht

Erwachsenenführung

Basler Fasnacht

22. Februar 2015

Erwachsenenführung
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

Im Tandem durchs Museum

22. Februar 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Die gleiche Ausstellung besuchen, Unterschiedliches erleben und sich danach austauschen, das ist das Ziel der Tandemführung für Familien. Erwachsene und Kinder sind gleichzeitig auf zwei getrennten Führungen unterwegs. Während sich die Erwachsenen länger in der Ausstellung aufhalten, vertiefen die Kinder das Thema gestalterisch im Atelier. Dieses Mal zur Ausstellung „Basler Fasnacht“.

> Mit Dominik Wunderlin, Kurator der Ausstellung und Margrit Gontha

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Guided tour
Basler Fasnacht

Guided tour

Basler Fasnacht

22. Februar 2015

Guided tour
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

The carnival of Basel

22. Februar 2015, 15.00 - 16.00 Uhr

> With Margrit Gontha
in english

Entrance fee

> Kalendereintrag
> PDF
Spezielle Öffnungszeiten
Basler Fasnacht

Spezielle Öffnungszeiten

Basler Fasnacht

24. Februar 2015

Spezielle Öffnungszeiten
X
Basler Fasnacht

Basler Fasnacht

24. Februar 2015, 12.00 - 18.00 Uhr

Die Ausstellung ist am Fasnachtsdienstag geöffnet!

Eingang: Augustinergasse 8

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Top 10

Führung

Top 10

01. März 2015

Führung
X
Top 10

Top 10

01. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Das wertvollste, das bekannteste und das beliebteste Objekt. Die Top-10-Führung folgt zehn ausgewählten Objekten in den Ausstellungen „Expeditionen“ und „StrohGold“. Die Auswahl zeigt, dass sich Sammlungsinteressen, wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch die Vorlieben der Besucherinnen und Besucher im Laufe der Zeit ändern.

> Mit Tabea Buri.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF
Kinderatelier
StrohGold

Kinderatelier

StrohGold

01. März 2015

Kinderatelier
X
StrohGold

StrohGold

kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht

Paisley - ein Muster reist um die Welt

01. März 2015, 13.00 - 17.00 Uhr

Wer hats erfunden, das Paisley-Muster? Die Textilunternehmen im schottischen Paisley, die dem global verbreiteten Muster den Namen gaben? Glarner Textilunternehmer? Designer von Nike oder Gucci? Persische oder indische Weber? Die Ausstellung „StrohGold“ spürt der Weltreise des Blumenmusters nach. Wir entwerfen unser eigenes Paisley-Muster und malen es auf Stoff oder Papier. Es entsteht ein „Glarner Tüechli“, das du als Stirnband oder Kopftuch tragen kannst.

> Mit Regina Mathez

Material CHF 5.-
Für Kinder ab 6 Jahren

> Kalendereintrag
> PDF
Gespräch und Meditation
Ethnologie fassbar

Gespräch und Meditation

Ethnologie fassbar

04. März 2015

Gespräch und Meditation
X
Ethnologie fassbar

Ethnologie fassbar

Das tibetische Mönchsgewand

04. März 2015, 18.00 - 20.00 Uhr

Der Buddhismus kennt verschiedene Formen von Mönchsgewändern. Farben, Formen, Herstellungsweisen und Materialien des tibetischen Mönchsgewandes offenbaren ein Kommunikationssystem mit eigener Grammatik.

Loten Dahortsang, buddhistischer Meditationslehrer, und Walter Bruno Brix, Experte für asiatische Textilien, führen Sie in die Symbolsprache der sakralen Gewänder ein. Anschliessend findet eine Meditation statt.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
StrohGold

Führung

StrohGold

08. März 2015

Führung
X
StrohGold

StrohGold

kulturelle Transformationen
sichtbar gemacht

08. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Gegenstände, Ideen und Techniken werden seit jeher zwischen Kulturen weltweit ausgetauscht. Aber warum wird ein bayrisches Dirndl aus afrikanischen Stoffen geschneidert? Sind diese Stoffe überhaupt afrikanisch? In der Ausstellung „StrohGold“ erfahren Sie mehr über spannende Verflechtungsgeschichten.

> Mit Franziska Jenni.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Expeditionen

Führung

Expeditionen

15. März 2015

Führung
X
Expeditionen

Expeditionen

Und die Welt im Gepäck

Wissensdurst und Reiselust. Die Expeditionen der Ethnologie Pioniere F. & P. Sarasin und A. Bühler

15. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Wissensdurst und Reiselust hatten die Ethnologie-Pioniere Fritz und Paul Sarasin mit Alfred Bühler gemein. Doch die Herangehensweise der Forscher unterschied sich stark. Während sich die Sarasins den Wedda in Ceylon 1883 mit naturwissenschaftlichen Methoden näherten, erhob Alfred Bühler 1935 auf Timor das Systematisieren von Kulturtechniken zum Programm. Beide Expeditionen sind ein Ausdruck der wissenschaftlichen Kultur ihrer Zeit.

> Mit Richard Kunz

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
mittwoch-matinee
Flickwerk zur Erleuchtung

mittwoch-matinee

Flickwerk zur Erleuchtung

18. März 2015

mittwoch-matinee
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Der kesa - mehr als ein Gewand

18. März 2015, 10.00 - 12.00 Uhr

Der Buddhismus kennt verschiedene Formen von Mönchsgewändern, den so genannten kesa. Farben, Formen, Herstellungsweisen und Materialien offenbaren ein Kommunikationssystem mit eigener Grammatik. Walter Bruno Brix beherrscht sie und „liest“ Ihnen aus den Textilien vor. Eine Pause mit Grüntee sowie gestalterische Arbeiten runden diese ostasiatische Matinee ab.

> Mit Regina Mathez

CHF 10.-/5.-

> Kalendereintrag
> PDF
Vernissage
Opium

Vernissage

Opium

19. März 2015

Vernissage
X
Opium

Opium

19. März 2015, 18.30 Uhr

Die Vernissage ist öffentlich und mit freiem Eintritt in die Ausstellung.

Sie sind herzlich eingeladen!

> Kalendereintrag
> PDF
Workshop
Kesa-Patchwork

Workshop

Kesa-Patchwork

21. März 2015

Workshop
X
Kesa-Patchwork

Kesa-Patchwork

jeweils 11.00 - 16.00

21. März 2015 – 22. März 2015

Der kesa, das buddhistische Mönchsgewand, ist ein interessantes Patchwork. Unterschiedliche, bereits anderweitig genutzte Stoffe werden vernäht – eine erste Form des Recyclings. Farben, Formen, Herstellungsweisen und Materialien offenbaren bestimmte Botschaften. Die Herstellung unterliegt klaren Regeln. Im Workshop werden diese Regeln erklärt und es wird mit allen Teilnehmenden ein eigenes Projekt entwickelt, das jede/-r selbstständig zu Ende führt.

> Mit Walter Bruno Brix, Kuroator der Ausstellung "Flickwerk zur Erleuchtung" und Regina Mathez.

CHF 180.-

Zweitägiger Workshop für Erwachsene, je 11.00 - 16.00.
Anmeldung bis Mo 16.03.2015: 061 266 56 32 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch

Material mitbringen:
Zwei Stoffe in Kontrastfarben für Felder und Bänder der Vorderseite, z.B. Leinen, Baumwolle, Wolle, Mischgewebe, Seide (gemustert oder unifarben), jeweils 1,5 bis 2 Meter (bitte keinen Samt, keine dehnbaren Gewebe, dicke, schwere oder steife Stoffe). Sie benötigen auch: Stecknadeln, Seidenknopflochgarn in verschiedenen Farben (auch dickeres Leinengarn o.ä.).
➜ Bei Fragen zur Stoffauswahl: brixwalter@gmx.notexisting@nodomain.comde

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Opium

Führung

Opium

22. März 2015

Führung
X
Opium

Opium

22. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Opium – Arzneimittel, Rauschdroge, Inspirationsquelle für Künstler und Lebenskünstler. Fremder Dreck, braune Fee, heiliger Rauch, Satanswerk – kaum ein Attribut, das der klebrigbraunen Masse nicht angehängt wurde. In der Führung erfahren Sie, woher diese Attribute stammen und welche Bandbreite von wechselnden Wahrnehmungen und Urteilen eingenommen wurden und werden.

> Mit Doris Buddenberg, Kuratorin der Ausstellung

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Letzte Führung
Flickwerk zur Erleuchtung

Letzte Führung

Flickwerk zur Erleuchtung

22. März 2015

Letzte Führung
X
Flickwerk zur Erleuchtung

Flickwerk zur Erleuchtung

Das buddhistische Mönchsgewand

Prachtvolle Flicken - das buddhistische Gewand Kesa

22. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Nonnen, Mönche und Priester in Japan tragen einen kesa. Jede buddhistische Schule und Ausrichtung hat ihre eigene Form entwickelt und ihre eigene Auslegung der Bedeutung. Die kostbaren Seiden, aus denen sie gefertigt sind, gelten als Höhepunkt der Textilkunst. In der Führung erfahren Sie mehr über unterschiedliche kesa, aber auch über ihre Gewebe.

> Mit Walter Bruno Brix

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Führung
Top 10

Führung

Top 10

29. März 2015

Führung
X
Top 10

Top 10

29. März 2015, 11.00 - 12.00 Uhr

Das wertvollste, das bekannteste und das beliebteste Objekt. Die Top-10-Führung folgt zehn ausgewählten Objekten in den Ausstellungen „Expeditionen“ und „StrohGold“. Die Auswahl zeigt, dass sich Sammlungsinteressen, wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch die Vorlieben der Besucherinnen und Besucher im Laufe der Zeit ändern.

> Mit Tabea Buri

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF
Imagefilm
museen basel

perfekt_imperfekt

^ nach oben