Visite guidée

GROSS
12 juillet 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
GROSS
12 juillet 2020, 11h00 - 12h00

Gross ist nicht überall gleich gross. In der Führung erfahren Sie mehr über kulturelle Dimensionen von Grösse. Beste Beispiele sind Macht und Status. Aber wer misst und definiert eigentlich Grösse? Und warum beeindruckt Grösse?

> Mit Réka Mascher-Frigyesi

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Memory
19 juillet 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
Memory
19 juillet 2020, 11h00 - 12h00

Die Ausstellung deckt spielerisch die vielfältigen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Eli Wilhelm

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Wissensdrang trifft Sammelwut
26 juillet 2020 11h00 - 12h00
Wissensdrang trifft Sammelwut
Visite guidée
Wissensdrang trifft Sammelwut
26 juillet 2020, 11h00 - 12h00

Museen sind gefordert: Was gestern für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Schädelsammlung –, gilt heute als problematisch. Die Führung erforscht die Motive dieser Sammelwut und stellt Fragen zum adäquaten Umgang mit sensiblen Objekten.

> Mit Réka Mascher-Frigyesi

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Wissensdrang trifft Sammelwut

Visite guidée

Memory
02 août 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
Memory
02 août 2020, 11h00 - 12h00

Die Ausstellung deckt spielerisch die verschiedenen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Eli Wilhelm

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Enfants et familles

Fingerpuppen-Origami
02 août 2020 13h00 - 17h00
Fingerpuppen-Origami
Enfants et familles
Fingerpuppen-Origami
02 août 2020, 13h00 - 17h00

Einen frechen Affen, eine schnelle Gazelle und ein gefrässiges Krokodil kannst du in der Ausstellung «Bima, Kasper und Dämon» entdecken. Im Atelier faltest du tierische Fingerpuppen in Origamitechnik.

> Mit Leah Vogler, Bildung und Vermittlung

> Material: CHF 5.–

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Fingerpuppen-Origami

L'Ethnologie à portée de main

Ein Meer von Inseln
05 août 2020 18h00 - 19h30
Ein Meer von Inseln
L'Ethnologie à portée de main
Ein Meer von Inseln
05 août 2020, 18h00 - 19h30

Im Pazifik finden sich viele vermeintlich isolierte Inseln und Atolle. Sie haben Kulturen hervorgebracht, die das Meer nicht als trennend verstehen, sondern als verbindend, mit vielen Kommunikations- und Austauschmöglichkeiten. Auf unserer Führung versuchen wir, uns in diese anders definierte Geografie einzudenken anhand der ausgestellten Objekte von pazifischen Inseln. Im Geiste mit dabei: Der Schriftsteller und Ethnologie Epeli Hau’ofa, der das «Inseldasein» Ozeaniens neu interpretiert hat.

> Mit Kuratorin Beatrice Voirol

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Ein Meer von Inseln

Visite guidée

Memory
09 août 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
Memory
09 août 2020, 11h00 - 12h00

Die Ausstellung deckt spielerisch die verschiedenen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Sarah Labhardt

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Bima, Kasper und Dämon
16 août 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
Bima, Kasper und Dämon
16 août 2020, 11h00 - 12h00

Das Figurentheater lebt von scheinbar leblosen Darstellern wie Puppen oder Gegenständen. Lassen Sie sich hineinziehen in all die aufregenden Geschichten über das Leben und die Liebe.

> Mit Kurator Richard Kunz

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

GROSS
23 août 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
GROSS
23 août 2020, 11h00 - 12h00

Gross ist nicht überall gleich gross. In der Führung erfahren Sie mehr über kulturelle Dimensionen von Grösse. Beste Beispiele sind Macht und Status. Aber wer misst und definiert eigentlich Grösse? Und warum beeindruckt Grösse?

> Mit Réka Mascher-Frigyesi

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Wissensdrang trifft Sammelwut
30 août 2020 11h00 - 12h00
Wissensdrang trifft Sammelwut
Visite guidée
Wissensdrang trifft Sammelwut
30 août 2020, 11h00 - 12h00

Museen sind gefordert: Was gestern für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Schädelsammlung –, gilt heute als problematisch. Die Führung erforscht die Motive dieser Sammelwut und stellt Fragen zum adäquaten Umgang mit sensiblen Objekten.

> Mit Antonio Russo

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Wissensdrang trifft Sammelwut

L'Ethnologie à portée de main

Knotenschnüre der Inka lesen
02 septembre 2020 18h00 - 19h30
Knotenschnüre der Inka lesen
L'Ethnologie à portée de main
Knotenschnüre der Inka lesen
02 septembre 2020, 18h00 - 19h30

Bis heute geben die Knotenschnüre der Inka, sogenannte khipu, Rätsel auf. Sie wurden während des Inkareichs im heutigen Peru benutzt, um Daten, Nachrichten und Geschichten zu übermitteln. In Vergessenheit geriet jedoch, wie die khipu zu lesen sind. Wir führen sie auf Englisch in die Bedeutung der khipu ein und versuchen, den Code des fünf Meter langen khipu im Museum zu entschlüsseln.

> Mit Manuel Medrano, University of St. Andrews, und Kurator Alexander Brust

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Knotenschnüre der Inka lesen

Manifestation spéciale

Brass Connection
06 septembre 2020 11h00 - 12h00
Brass Connection
Manifestation spéciale
Brass Connection
06 septembre 2020, 11h00 - 12h00

Die Blechbläserinnen und -bläser des Sinfonieorchesters Basel machen Balkan-Party. Ein furioses Open-Air-Konzert mit viel Spiel- und Lebensfreude, ideal für den Picknickausflug mit der ganzen Familie.

Genuss pur im Museumshof: Bringen Sie Ihren Picknickkorb, einen Klappstuhl oder eine Decke mit, für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert nicht statt. Infos zur Durchführung auf www.sinfonieorchesterbasel.ch

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Brass Connection

Enfants et familles

Dein persönliches Memory-Spiel
06 septembre 2020 13h00 - 17h00
Enfants et familles
Dein persönliches Memory-Spiel
06 septembre 2020, 13h00 - 17h00

Aus Bildern von unseren Museumsobjekten gestalten wir ein Memory. Die selbst gemachten Karten bleiben garantiert im Gedächtnis.

> Mit Leah Vogler, Bildung und Vermittlung

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Memory
06 septembre 2020 14h00 - 15h00
Visite guidée
Memory
06 septembre 2020, 14h00 - 15h00

Die Ausstellung deckt spielerisch die verschiedenen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Antonio Russo

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Visiteurs à besoins spécifiques

Memory
06 septembre 2020 15h00 - 16h00
Visiteurs à besoins spécifiques
Memory
06 septembre 2020, 15h00 - 16h00

Die Ausstellung deckt spielerisch die verschiedenen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Lua Leirner

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Auf Feldforschung im Münster
13 septembre 2020 11h00 - 12h00
Auf Feldforschung im Münster
Visite guidée
Auf Feldforschung im Münster
13 septembre 2020, 11h00 - 12h00

Für einmal geht es im Basler Münster nicht um Theologie oder Kunstgeschichte, sondern um Ethnologie. Nach einem halbstündigen Crashkurs im Museum der Kulturen Basel rund um ethnologische Fragestellungen entdecken Sie das Münster neu: Was erzählt uns das Münsterportal über Gruppenzugehörigkeit? Inwiefern ist ein Gottesdienst auch eine Performance?

Start: Museum der Kulturen Basel

Ende: Basler Münster

> Mit Antonio Russo

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Auf Feldforschung im Münster

Visite guidée

Wissensdrang trifft Sammelwut
20 septembre 2020 11h00 - 12h00
Wissensdrang trifft Sammelwut
Visite guidée
Wissensdrang trifft Sammelwut
20 septembre 2020, 11h00 - 12h00

Museen sind gefordert: Was gestern für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Schädelsammlung –, gilt heute als problematisch. Die Führung erforscht die Motive dieser Sammelwut und stellt Fragen zum adäquaten Umgang mit sensiblen Objekten.

> Mit Réka Mascher-Frigyesi

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Wissensdrang trifft Sammelwut

Visite guidée

Memory
27 septembre 2020 11h00 - 12h00
Visite guidée
Memory
27 septembre 2020, 11h00 - 12h00

Die Ausstellung deckt spielerisch die verschiedenen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Sarah Labhardt

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Manifestation spéciale

Erleuchtet
19 novembre 2020 18h30 - 20h30
Manifestation spéciale
Erleuchtet
19 novembre 2020, 18h30 - 20h30

Sie sind herzlich zur Eröffnung der Ausstellung eingeladen.

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

19.01.2020
Exposition

Paille d'Or

Transformations culturelles rendues visibles

Jusqu'au 19 janvier 2020

Pourquoi un dirndl, ce vêtement traditionnel bavarois, est-il confectionné à partir de pagnes wax africains? Et ces étoffes, sont-elles vraiment africaines? Est-ce possible que le bodhisattva Avalokiteshvara soit représenté sous forme masculine au sud de l’Asie et dans l’Himalaya, alors qu’au Japon, il est vénéré sous les traits féminins de Kannon Bosatsu? Les processus culturels de réappropriation et de transformation sont au coeur de Paille-d’or, la seconde exposition permanente au Museum der Kulturen Basel. Sans cesse, des objets du quotidien, des techniques, des matériaux, des concepts politiques et des représentations religieuses se propagent au niveau régional et global pour être localement repris, rejetés ou intégrés au quotidien avec créativité, de manière à faire sens.

En dix étapes, l’exposition évoque différentes thématiques qui s’étendent de la mode à l’upcyclage, en passant par les histoires d’interconnexions économiques globales ou les rites de passage. 

Puisque les processus de transformations culturelles font partie des phénomènes constants de la vie, l’exposition propose, elle aussi, deux espaces qui changent chaque année. Dans la première salle seront présentés, en alternance, des artistes avec une oeuvre dont la création est directement liée à des objets de la collection. La dernière salle est renouvelée deux fois par an pour présenter des thèmes différents ou approfondir certains aspects de l’exposition – que ce soit par le biais d’expositions réalisées avec des invités ou sous la forme d’ateliers, permettant aux visiteurs de mettre eux-mêmes la main à la pâte et transformer un objet du quotidien en quelque chose de nouveau.

Notre invité du moment

 

RÉPERCUSSIONS – LES INVITÉ(E)S DE PAILLE-D'OR
25.06.2019 – 19.01.2020

 

POTENTIEL CRÉATIF – L'ATELIER PARTICIPATIF PAILLE-D'OR
28.04.2019 – 19.01.2020


> PDF




Galerie de photos
Aus Pet wird Gold! Die Designerin Florie Salnot hat 2009 zusammen mit Saharawi-Frauen in Flüchtlingscamps in Südwest-Algerien innovative handwerkliche Techniken entwickelt mit denen sie aus weggeworfenen Pet-Flaschen fein ziselierten Gold-Schmuck zum Verkauf herstellen können. Foto: Sallot Georges
Halskette; Hamburg, Deutschland; PET-Flaschen, Acryl-Farben, Baumwollfaden; 2014; Design: Florie Salnot
Dirndl à l'Africaine; München, Deutschland; Baumwolle, Synthetik, Kaurischnecken, Spitze; 2014; Design: Marie Darouiche, Rahmée Wetterich (NOH NEE)
Tuch mit Shibori-Muster; Honshu, Japan; Seide, Indigo; 1963; IId 5946
Plastikkanne; Dakar, Senegal; Recycling-Plastik; 2014
Impressions de l'exposition
^ nach oben