Visite guidée

Mode
02 juin 2019 11h00 - 12h00
Visite guidée
Mode
02 juin 2019, 11h00 - 12h00

Schöne Kleider machen Spass und bestätigen unsere Individualität. Doch wie entstehen die Designs? Welche Geschichten stecken in den Fasern? In «StrohGold» und weiteren Ausstellungen finden wir Objekte, die von den Hintergründen unserer Kleidung erzählen und dazu einladen, die Moden anderer Weltregionen zu entdecken.

> Mit Nadja Breger

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Enfants et familles

Mein Fabeltier
02 juin 2019 13h00 - 17h00
Mein Fabeltier
Enfants et familles
Mein Fabeltier
02 juin 2019, 13h00 - 17h00

Mit Holz, Fellen, Stoffresten, Tüll, Muscheln und viel Fantasie bauen wir ein Fabeltier. Wir überlegen uns dabei auch, woher die Materialien kommen. Sind sie natürlich oder künstlich?

> Mit Leah Vogler

> Material: CHF 5.–

Entrée gratuite

> Calendrier
> PDF

Mein Fabeltier

L'Ethnologie à portée de main

Wer braucht diese Maske? Debatten um Rückführung von Kulturgütern
05 juin 2019 18h00 - 19h30
Wer braucht diese Maske? Debatten um Rückführung von Kulturgütern
L'Ethnologie à portée de main
Wer braucht diese Maske? Debatten um Rückführung von Kulturgütern
05 juin 2019, 18h00 - 19h30

Welche Überlegungen stecken hinter Rufen nach Rückgabe von Kulturgütern (Restitution)? Was bedeutet die Restitutionsdebatte für die Zukunft von ethnologischen Museen? Wie bringt man die Interessen von Herkunftsländern, von Forschung, Konservierung und von Museumsbesucherinnen und -besuchern unter einen Hut? In einer Kurzführung durch «Wissensdrang trifft Sammelwut» stellen wir ‹heikle› Objekte vor, anschliessend werden Pro und Contra verschiedener Positionen diskutiert.

> Mit Museumsdirektorin Anna Schmid, Prof. Dr. Elisio Macamo, Universität Basel, und Prof. Dr. Gesine Krüger, Universität Zürich. Moderation: Sabine Rotach, Bildung und Vermittlung.

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Wer braucht diese Maske? Debatten um Rückführung von Kulturgütern

Visite guidée

Wissensdrang trifft Sammelwut
09 juin 2019 11h00 - 12h00
Visite guidée
Wissensdrang trifft Sammelwut
09 juin 2019, 11h00 - 12h00

Museen sind gefordert: Was gestern für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Schädelsammlung –, gilt heute als problematisch. Die Führung erforscht die Motive dieser Sammelwut und stellt Fragen zum adäquaten Umgang mit sensiblen Objekten.

> Mit Reingard Dirscherl

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Visite guidée

Von der Mayaschrift zur Website
16 juin 2019 11h00 - 12h00
Von der Mayaschrift zur Website
Visite guidée
Von der Mayaschrift zur Website
16 juin 2019, 11h00 - 12h00

Texte meisseln, Zeichen schnitzen, Symbole malen, digitale Datenwelt: Was bedeutet es, Daten zu generieren?

> Mit Christophe Schneider

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

Von der Mayaschrift zur Website

Manifestation spéciale

Brass Serenade
23 juin 2019 11h00 - 12h00
Brass Serenade
Manifestation spéciale
Brass Serenade
23 juin 2019, 11h00 - 12h00

Very british, Südstaaten-Charme, brasilianisches Feuer oder doch lieber klassisch? In diesem Picknick-Konzert brauchen Sie sich nicht zu entscheiden, denn das Blechbläserensemble des Sinfonieorchesters Basel serviert von allem etwas.

> Werke von William Byrd, Johann Sebastian Bach, Jim Parker, Stephen Foster, George Gershwin, Zequinha de Abreu und Chris Hazell

> Bei ungünstiger Witterung findet das Konzert nicht statt.

Freier Eintritt ins Konzert

 

> Calendrier
> PDF

Brass Serenade

Visite guidée

StrohGold
30 juin 2019 11h00 - 12h00
Visite guidée
StrohGold
30 juin 2019, 11h00 - 12h00

Warum wird ein bayrisches Dirndl aus afrikanischen Stoffen geschneidert? Sind diese Materialien überhaupt afrikanisch? Gegenstände, Ideen und Techniken wandern seit je zwischen den Kulturen. Erfahren Sie mehr über diese spannenden Verflechtungsgeschichten.

> Mit Eli Wilhelm

Montant du billet d'entrée (selon liste tarifaire)

> Calendrier
> PDF

08.11.2014
Exhibition

Le carnaval de Bâle

Exposition permanente

 

Le Carnaval de Bâle est une gigantesque fête des sons et des rêves, des couleurs et des fantaisies, mais aussi de la critique sévère et du persiflage. Depuis toujours, une grande part de la population s’engage activement pour cet évènement et de nombreux artistes y contribuent.


Grande célébration autonome d’une population urbaine, le carnaval sert d’exutoire et donne aux participants l’occasion de s’écarter des comportements standards. Lors des «trois plus beaux jours de l’année», tout est sens dessus dessous à Bâle.


En 2017, l’UNESCO a intégré le Carnaval de Bâle dans la liste représentative du patrimoine culturel immatériel de l’humanité. Il serait – selon l’UNESCO – comparable à un magazine satirique géant. Par leur critique sociale, les «Schnitzelbänke» encouragent la tolérance et la cohésion sociale.


L’exposition présente un aperçu du Carnaval de Bâle dans des salles historiques à l’ambiance caractéristique: costumes, masques, instruments de musique, documents historiques et reproduction d’un «Fasnachtsbeiz», un bistrot de carnaval. Une station multimédia permet au visiteur de se plonger dans l’animation carnavalesque.

Une coopération entre le Museum der Kulturen Basel et l’association "Basler Fasnachts-Welt"


> PDF




Galerie de photos
Die hohe Larvenkunst
^ nach oben