Newsletter online lesen

Website besuchen

 

Newsletter Oktober 2020

 
 

Liebe Freundinnen und Freunde unseres Hauses

Wie ist britische Kriegsbeute ins Museum gekommen? Erfahren Sie die Geschichte der Benin-Bronzen an unserer Veranstaltungsreihe «Ethnologie fassbar». Eine dramatische Geschichte rankt sich auch um Prinzessin Sita und Prinz Rama aus Indien, die im Kinderatelier zu königlichen Stabpuppen werden.

Ihr Museum der Kulturen Basel



Ethnologie fassbar

Benin-Bronzen – auch im Museum der Kulturen Basel

Mi 7.10. | 18.00 – 19.30 | Ausstellungsgespräch | Eintritt

Benin-Bronzen – auch im Museum der Kulturen Basel

Die sogenannten Benin-Bronzen, die 1897 von den Briten als Kriegsbeute aus der Stadt Benin, Nigeria, nach England verschifft wurden, haben eine bewegte Geschichte hinter sich. In der Ausstellung «Memory – Momente des Erinnerns und Vergessens» sind drei Objekte aus Benin zu sehen, zwei Gedenkköpfe und eine Reliefplatte. Was für eine Rolle haben diese Objekte im Königreich Benin gespielt? Was geriet bei ihrem Raub durch die Briten in Vergessenheit? Wie kamen sie nach Basel und was erzählen sie uns über globale und koloniale Verflechtungen?
Mit Kuratorin Franziska Jenni

> Zur Ausstellung «Memory»

Wussten Sie, ...

... dass Ahnen in Indonesien den Alltag beeinflussen?

Menschen erbitten mit Opfergaben den Schutz und das Wohlwollen der Ahnen.

Offenes Atelier für Kinder ab 6 Jahren

Ein Königspaar tritt auf

So 4.10. | 13.00 – 17.00 | Eintritt frei, Material CHF 5.–

Ein Königspaar tritt auf

Aus Holzlöffeln kreieren wir Stabpuppen und lassen uns dabei von der indischen Geschichte des Prinzen Rama und der Prinzessin Sita in der Ausstellung «Memory» inspirieren.
Mit Leah Vogler, Bildung und Vermittlung

> Zur Ausstellung «Memory»

Aktuelle Ausstellungen

Memory – Momente des Erinnerns und Vergessens (neue Dauerausstellung)
Wissensdrang trifft Sammelwut
GROSS – Dinge Deutungen Dimensionen
Basler Fasnacht – Ein Querschnitt in historischen Räumen

Führungen im Oktober

So 04.10., 11.00 – 12.00

Memory. Mit Eli Wilhelm

So 11.10., 11.00 – 12.00

Wissensdrang trifft Sammelwut. Mit Réka Mascher-Frigyesi

So 18.10., 11.00 – 12.00

Memory. Mit Nadja Breger

So 25.10., 11.00 – 12.00

Weltsichten. Erfahren Sie von abenteuerlichen Forschungsreisen und akribischem Sammeln, und sehen Sie überraschende Objekte aus aller Welt. Mit Antonio Russo

> Zu den Veranstaltungen

Museumsshop

Wir lieben Falten

Wir lieben Falten

Falttaschen für spontane Einkäufe kann man nie genug haben. Diese hier hat ein japanisches Kimono-Muster und wurde eigens für das Museum hergestellt. Sie lässt sich überall verstauen und sieht gefaltet genauso hübsch aus wie offen. Jetzt neu im Museumsshop.

> Zum Museumsshop

Schutzkonzept

Wir halten uns an die Vorgaben des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zur Eindämmung des Coronavirus. Mit unserem Schutzkonzept können Sie das Museum sicher geniessen. Falls es Programmänderungen gibt, informieren wir Sie auf unserer Website mkb.ch.



Museum der Kulturen Basel | Münsterplatz 20 | 4051 Basel | T +41 61 266 56 00 | info@mkb.ch
Öffnungszeiten: Di – So 10.00 – 17.00 | Mo geschlossen

www.mkb.ch/



Sie möchten keine E-Mails mehr erhalten?

Jetzt abmelden