Aktuell im Museum

Führung

Best-of – abgesagt
31. Mai 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Best-of – abgesagt
Führung
Best-of – abgesagt
31. Mai 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Das Wertvollste, das Bekannteste, das Beliebteste – die «Best-of»-Führung zeigt ausgewählte Objekte. Zugleich fragt sie nach den Kriterien solcher Rangfolgen: Sie sind abhängig von Sammlungsinteressen, von wissenschaftlichen Erkenntnissen oder auch von persönlichen Vorlieben. Wer setzt was auf seine Bestenliste und warum?

> Mit Reingard Dirscherl

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Best-of – abgesagt

Ethnologie fassbar

Afrikanische Welten in China – abgesagt
3. Juni 2020 18.00 - 19.30 Uhr
Afrikanische Welten in China – abgesagt
Ethnologie fassbar
Afrikanische Welten in China – abgesagt
3. Juni 2020, 18.00 - 19.30 Uhr

Die südchinesische Stadt Guangzhou ist ein globales Handelszentrum, in dem Händlerinnen und Händler aus der ganzen Welt ihre Geschäfte abwickeln. Günstige Produkte und Fälschungen «Made in China» werden von dort aus unter anderem nach Afrika gebracht. Studierende des Ethnologischen Seminars Basel berichten von ihren Feldforschungen und erzählen von afrikanischen Communities in der chinesischen Grossstadt.

> Mit Studierenden des Ethnologischen Seminars, Lesley Braun, Dozentin am Ethnologischen Seminar Basel, Kuratorin Franziska Jenni und Leah Vogler, Bildung und Vermittlung

Foto © Olayemi Omodunbi

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Afrikanische Welten in China – abgesagt

Spezielle Veranstaltung

Best of Shakespeare – abgesagt
7. Juni 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Spezielle Veranstaltung
Best of Shakespeare – abgesagt
7. Juni 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Genuss pur im Museumshof: Bringen Sie Ihren Picknickkorb, Klappstuhl oder eine Decke mit, für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

> Mit Mitgliedern des Sinfonieorchesters Basel

> Werke von Sergei Prokofjew und Felix Mendelssohn Bartholdy

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert nicht statt. Infos zur Durchführung auf www.sinfonieorchesterbasel.ch

Freier Eintritt ins Konzert – Kollekte

> Kalendereintrag
> PDF

Kinder und Familien

Vorhang auf für das Schuhschachtel-Theater!
7. Juni 2020 13.00 - 17.00 Uhr
Kinder und Familien
Vorhang auf für das Schuhschachtel-Theater!
7. Juni 2020, 13.00 - 17.00 Uhr

Eine Schuhschachtel wird zur Bühne für deine eigenen Geschichten. Gestaltest du eine Fantasiewelt, eine Bühne für dein Lieblingsmärchen oder vielleicht eine Unterwasserwelt? Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

> Mit Leah Vogler, Bildung und Vermittlung

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Bima, Kasper und Dämon
7. Juni 2020 14.00 - 15.00 Uhr
Führung
Bima, Kasper und Dämon
7. Juni 2020, 14.00 - 15.00 Uhr

Das Figurentheater lebt von scheinbar leblosen Darstellern wie Puppen oder Gegenständen. Lassen Sie sich hineinziehen in all die aufregenden Geschichten über das Leben und die Liebe.

> Mit Nadja Breger

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Kinder und Familien

10 Jahre mini.musik – abgesagt
14. Juni 2020 11.00 - 12.00 Uhr
10 Jahre mini.musik – abgesagt
Kinder und Familien
10 Jahre mini.musik – abgesagt
14. Juni 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Konzertreihe mini.musik feiert Geburtstag – feiern Sie mit! Am Jubiläumskonzert im Museumshof kramt das Sinfonieorchester Basel in seiner musikalischen Schatzkiste und überrascht das Publikum mit einem klingenden Feuerwerk.

> Mit Irena Müller-Brozovic, Konzept und Moderation, Norbert Steinwarz, Choreografie und Tanz

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert nicht statt. Infos zur Durchführung auf www.sinfonieorchesterbasel.ch

> Kalendereintrag
> PDF

10 Jahre mini.musik – abgesagt

Führung

Gender Trouble
14. Juni 2020 14.00 - 15.00 Uhr
Gender Trouble
Führung
Gender Trouble
14. Juni 2020, 14.00 - 15.00 Uhr

In der Führung werden Objekte auf ihre Beziehung zwischen Männern und Frauen untersucht. Dabei leuchten überraschende Facetten auf im ewigen «gender trouble», im Spiel der Identitäten von Frau und Mann.

> Mit Eli Wilhelm

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Gender Trouble

Führung

Wissensdrang trifft Sammelwut
21. Juni 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Wissensdrang trifft Sammelwut
Führung
Wissensdrang trifft Sammelwut
21. Juni 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Museen sind gefordert: Was gestern für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Schädelsammlung –, gilt heute als problematisch. Die Führung erforscht die Motive dieser Sammelwut und stellt Fragen zum adäquaten Umgang mit sensiblen Objekten.

> Mit Réka Mascher-Frigyesi

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Wissensdrang trifft Sammelwut

Führung

Memory
28. Juni 2020 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Memory
28. Juni 2020, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Ausstellung deckt spielerisch die vielfältigen Praktiken auf, wie Menschen Momente des Lebens erinnern, aber auch schnell vergessen. Von der Geburt bis zum Tod werden gesellschaftlich bedeutende Ereignisse mündlich überliefert, in Stein gemeisselt oder verschwiegen.

> Mit Kurator Alexander Brust

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Spezielle Veranstaltung

Erleuchtet
19. November 2020 18.30 - 20.30 Uhr
Spezielle Veranstaltung
Erleuchtet
19. November 2020, 18.30 - 20.30 Uhr

Sie sind herzlich zur Eröffnung der Ausstellung eingeladen.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Übersicht

Eigene Blaggedde designen

Die Fasnacht und unser Harlekin-Workshop, in dem u.a. eigene Blaggedden gebastelt werden, bringen Kinderaugen zum Leuchten.

Es war einmal vor langer Zeit eine Köchin, die lebte in Basel und war schwer verliebt. Deshalb hatte sie den Kopf nicht ganz bei der Sache respektive beim Kochen. Als sie Mehl in einer Pfanne anschweizte, lief sie davon um mit den anderen Dienstboten über ihren Schatz zu plaudern.

Plötzlich erinnerte sie sich, dass sie Mehl ob hatte und eilte zurück in die Küche. Das Mehl war schon braun. Fortwerfen wollte die Köchin das Mehl nicht und bereitet mit Wasser dennoch eine Suppe zu und fand, sie schmecke ja sogar ganz gut.

Das Foto zeigt ein Kind in blau-weissem Pulli, das eine Larve trägt, im Hintergrund sieht man andere Kinder, die sich grade Larven überstreifen

Posieren mit Larve

Deshalb ist die Basler Mehlsuppe braun und nicht weiss, erklärt Margrit Gontha der Kinderschar, die in der Ausstellung «Basler Fasnacht» um sie herum am Boden sitzt und gebannt zuhört. Die Kleinen hören noch einige Geschichten mehr rund um die Fasnacht und dürfen uralte Masken sowie Kopflaternen anfassen und neuere Larven sogar aufsetzen. Schnell wird ein Gruppenbild gemacht. Sie suchen alle Tiere auf einer riesigen Laterne und lernen, dass der Harlekin aus Italien kommt. «Wie ich», ruft ein Knabe.

Das Bild zeigt einen Tisch, auf dem farbige Blätter liegen, auf denen die Kinder kleine weisse runde Blätter bemalen

Eine rundum kreative Sache

Mit der aktuellen Blaggedde leitet Gontha über zum zweiten Teil des Harlekin-Workshops. Die Kinder basteln ihre eigene Blaggedde respektive einen Fasnachtsbutton.

Eine zweite Gruppe hat dies unter der Leitung von Eli Wilhelm bereits gemacht. Zuerst wird mit Konfigläserdeckeln den runden Buttons die richtige Grösse gegeben. Danach dürfen die Kleinen den weissen Kreis bemalen. Mit einem Fasnachtssujet, wie die Lehrerin empfiehlt. «Ich zeichne eine Trommel», sagt ein Mädchen macht sich sogleich dahinter. Andere zögern noch. Viele malen dann bunte Räppli. «Machst du deinen Untergrund auch blau?», fragt ein Knabe seinen Sitznachbarn.

Das Foto zeigt Eli Wilhelm, wie sie an der Maschine steht und Blaggedden herstellt, vor ihr liegen in einem Körbchen die fertigen Bildchen für die Blaggedden

Ruckzug entsteht eine Blaggedde

Sobald die Zeichnungen fertig sind, sammelt sie Wilhelm ein und begibt sich zur Buttonmaschine. Während die Kinder nun ihre Lieblingsfasnachtsfiguren malen, stellt Wilhelm die Buttons her. Mit viel Frauenpower bedient sie die Maschine und heraus kommen wunderbar individuelle Fasnachtsbuttons bzw. Blaggedden. Stolz stecken sich die Kinder diese an. 

^ nach oben