Aktuell im Museum

Spezielle Veranstaltung

Dem inneren Buddha begegnen – abgesagt
13. März 2021 10.30 - 11.10 Uhr
Spezielle Veranstaltung
Dem inneren Buddha begegnen – abgesagt
13. März 2021, 10.30 - 11.10 Uhr

Wir laden Sie ein, eine Meditation inmitten zahlreicher Buddhas zu erleben. Ausgangspunkt der inneren Betrachtungen bilden jeweils ein Buddha-Bildnis und die buddhistischen Qualitäten, die es verkörpert. Begeben Sie sich in einer geführten Meditationssitzung auf den Weg zur inneren Stille.

> Mit Zenmönch Michel Ayguesparsse vom Angyo Zen Dojo Basel

An der Veranstaltung können maximal 15 Personen teilnehmen. Anmeldungen nehmen wir gerne unter 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch entgegen.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Erleuchtet – abgesagt
14. März 2021 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Erleuchtet – abgesagt
Die Welt der Buddhas
14. März 2021, 11.00 - 12.00 Uhr

Buddha fasziniert. Wieso? Und was macht seine Lehre attraktiv für so viele? Die Führung bringt Erkenntnis.

> Mit Sarah Labhardt

Diese Führung ist ausgebucht.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Weltsichten – abgesagt
21. März 2021 11.00 - 12.00 Uhr
Weltsichten – abgesagt
Führung
Weltsichten – abgesagt
21. März 2021, 11.00 - 12.00 Uhr

Wir laden Sie ein, unser Haus und seine Geschichte zu erkunden: Sie erfahren von abenteuerlichen Forschungsreisen und akribischem Sammeln, sehen überraschende Objekte aus aller Welt und bekommen Einblicke in heutige Felder der Ethnologie.

> Mit Antonio Russo

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Anmeldungen nehmen wir gerne unter 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch entgegen.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Weltsichten – abgesagt

Führung

Visioni sul mondo – annullata
21. März 2021 14.00 - 15.00 Uhr
Visioni sul mondo – annullata
Führung
Visioni sul mondo – annullata
21. März 2021, 14.00 - 15.00 Uhr

Vi invitiamo a scoprire il nostro museo e la sua storia : apprenderte degli avventurosi viaggi d’esplorazione ed il collezionismo meticoloso, vedrete sorprendenti oggeti da tutto il mondo es vi farte un’idea dei moderni campi di recerca dell’etnologia.

> Con Antonio Russo

Alla visita guidata sono ammessi al massimo 15 persone. Riceviamo volentieri le vostre registrazioni al numero 061 266 56 00 o per email info@mkb.notexisting@nodomain.comch

Ingresso

> Kalendereintrag
> PDF

Visioni sul mondo – annullata

Spezielle Veranstaltung

Making the World – abgesagt
25. März 2021 18.30 - 20.00 Uhr
Spezielle Veranstaltung
Making the World – abgesagt
Gelebte Welten
25. März 2021, 18.30 - 20.00 Uhr

Aufgrund der Situation rund um Covid-19 verzichten wir auf eine Vernissage im üblichen Rahmen. 

Wir freuen uns sehr, Sie ab Freitag, 26. März 2021 in der Ausstellung «Making the World. Gelebte Welten» zu begrüssen.

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Making the World – abgesagt
28. März 2021 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Making the World – abgesagt
Gelebte Welten
28. März 2021, 11.00 - 12.00 Uhr

In fünf Gruppierungen treten Werke aus unserer Sammlung in Beziehung zu Werken aus dem Kunstmuseum Basel und machen erlebbar, wie der Mensch die Welt formt und selbst von ihr geprägt wird. Die Führung geht den Spuren dieser Wechselbeziehung nach.

> Mit Florence Roth

An der Führung können maximal 15 Personen teilnehmen. Anmeldungen nehmen wir gerne unter 061 266 56 00 oder info@mkb.notexisting@nodomain.comch entgegen.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Übersicht

Schmuckstücke aus Australien

Dank vier australischen Kunstschaffenden klären sich Provenienzen

Kürzlich waren vier Künstlerinnen und Künstler aus Ikuntji/Haasts Bluff, einem Ort 230 Kilometer westlich von Alice Springs, bei uns und begutachteten Objekte von ihren Vorfahren in unserem Depot. Die beiden Künstler schauten sich heilige Objekte an – betreut vom Depotverantwortlichen Adrian Wisler. Denn die Objekte dürfen nur von Männern gesehen werden. Für Frauen können sie gefährlich sein. Jeffery Zimran und Walter Jugadai – beide um die 40 – fotografierten die Objekte mit Hilfe des Assistenzmanagers Christian Koch und werden die Bilder zu Hause mit Männern der älteren Generationen anschauen. Ihre Erkenntnisse, soweit relevant für das MKB, werden dann an uns weitergeleitet.

Auf dem Foto sind die beiden Künstler zu sehen. Sie stehen im Depot, vor sich auf einem Tisch liegt ein Tablar mit Objekten drin. In jeder Hand halten die Künstler Objekte aus Holz

Objekte für Männer

Kuratorin Beatrice Voirol arbeitete derweil mit den Künstlerinnen. Keturah Zimran und Roseranna Larry sowie Dr. Chrischona Schmidt, Managerin des Ikuntji Artists Kunstzentrum, interessierten sich insbesondere für den Schmuck aus der westlichen Wüste Zentralaustraliens, der sich in unserer Sammlung befindet. Bevor die Frauen jedoch an die Arbeit gehen konnten, hatten die beiden Künstler bei den Schmuckstücken Objekte aussortiert, die für Frauen ebenfalls gefährlich sein können. Keturah Zimran und Roseranna Larry konnten Beatrice Voirol dann sehr genau sagen, welcher Schmuck von ihrer Gruppe, den Luritja, stammt und welcher nicht. Das bringt das MKB in der Provenienzforschung wieder einen Schritt weiter.

Das Bild zeigt die beiden Künstlerinnen an einem grossen Tisch, auf dem verschiedenste Schmuckstücke ausgebreitet sind. Die beiden Künstlerinnen halten Ketten in den Händen

Objekte für Frauen

^ nach oben