Aktuell im Museum

Führung

Das Geheimnis
21. Oktober 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Das Geheimnis
Führung
Das Geheimnis
21. Oktober 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Jeder Mensch, jede Gemeinschaft hat Geheimnisse. Sie stecken in unseren Köpfen, aber auch in Dokumenten und Objekten: Was verbirgt die Geheimschrift von Zauberspezialisten der Batak? Was bedeutet die Frauenfigur am Männerhaus der Iatmul?

> Mit Reingard Dirscherl

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Das Geheimnis

Spezielle Veranstaltung

«Sir» (Vorpremiere)
21. Oktober 2018 13.00 - 15.00 Uhr
«Sir» (Vorpremiere)
Spezielle Veranstaltung
«Sir» (Vorpremiere)
21. Oktober 2018, 13.00 - 15.00 Uhr

Familiendrama, Thriller oder Liebesgeschichte – das Geheimnis spielt in so manchem Spielfilm eine Hauptrolle. Das kult.kino atelier zeigt Vorpremieren, deren Geschichten eine geheime Dimension haben.

> Einführung: Tabea Buri, Kuratorin der Ausstellung «Das Geheimnis»

> Eintritt kult.kino atelier

Weitere Informationen: www.kultkino.ch

> Kalendereintrag
> PDF

«Sir» (Vorpremiere)

Führung

Wünsch dir was
28. Oktober 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Wünsch dir was
28. Oktober 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Jubiläumsausstellung «Wünsch dir was» präsentiert Wunschobjekte der Bevölkerung. Spannend, was da zusammenfindet und warum. Eine aztekische Gottheit steht neben einer Buddha-Figur, ein Schweizer Alphorn gesellt sich neben einen indonesischen Liebesbrief. In den Exponaten spiegeln sich die Sehnsucht nach der Ferne, das freudige Wiedersehen mit Bekannten, schöne Erinnerungen oder fantastische Vorstellungen anderer Kulturen. Eine Führung zu fremden und einheimischen Dingen und über unsere Beziehungen dazu.

> Mit Eli Wilhelm

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Spezielle Veranstaltung

«A Woman at War» (Vorpremiere)
28. Oktober 2018 13.00 - 15.00 Uhr
«A Woman at War» (Vorpremiere)
Spezielle Veranstaltung
«A Woman at War» (Vorpremiere)
28. Oktober 2018, 13.00 - 15.00 Uhr

Familiendrama, Thriller oder Liebesgeschichte – das Geheimnis spielt in so manchem Spielfilm eine Hauptrolle. Das kult.kino atelier zeigt Vorpremieren, deren Geschichten eine geheime Dimension haben.

> Einführung: Tabea Buri, Kuratorin der Ausstellung «Das Geheimnis»

> Eintritt kult.kino atelier

Weitere Informationen: www.kultkino.ch

> Kalendereintrag
> PDF

«A Woman at War» (Vorpremiere)

Führung

Das Geheimnis
4. November 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Das Geheimnis
Führung
Das Geheimnis
4. November 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Jeder Mensch, jede Gemeinschaft hat Geheimnisse. Sie stecken in unseren Köpfen, aber auch in Dokumenten und Objekten: Was verbirgt die Geheimschrift von Zauberspezialisten der Batak? Was bedeutet die Frauenfigur am Männerhaus der Iatmul?

> Mit Sabine Rotach

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Das Geheimnis

Spezielle Veranstaltung

Leto (Vorpremiere)
4. November 2018 13.00 - 15.00 Uhr
Leto (Vorpremiere)
Spezielle Veranstaltung
Leto (Vorpremiere)
4. November 2018, 13.00 - 15.00 Uhr

Familiendrama, Thriller oder Liebesgeschichte – das Geheimnis spielt in so manchem Spielfilm eine Hauptrolle. Das kult.kino atelier zeigt Vorpremieren, deren Geschichten eine geheime Dimension haben.

> Einführung: Tabea Buri, Kuratorin der Ausstellung «Das Geheimnis»

> Eintritt kult.kino atelier

Weitere Informationen: www.kultkino.ch

> Kalendereintrag
> PDF

Leto (Vorpremiere)

Kinder und Familien

Wunschbändeli
4. November 2018 13.00 - 17.00 Uhr
Wunschbändeli
Kinder und Familien
Wunschbändeli
4. November 2018, 13.00 - 17.00 Uhr

Was wünscht du dir? Mach ein Wunscharmbändeli und auch gleich den Geschenkumschlag dazu.

> Mit Regina Mathez

> Material: CHF 5.–

> Kalendereintrag
> PDF

Wunschbändeli

Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Wünsch dir was
4. November 2018 15.00 - 16.00 Uhr
Menschen mit besonderen Bedürfnissen
Wünsch dir was
4. November 2018, 15.00 - 16.00 Uhr

Die Jubiläumsausstellung «Wünsch dir was» präsentiert Wunschobjekte der Bevölkerung. Spannend, was da zusammenfindet und warum. Eine aztekische Gottheit steht neben einer Buddha-Figur, ein Schweizer Alphorn gesellt sich neben einen indonesischen Liebesbrief. In den Exponaten spiegeln sich die Sehnsucht nach der Ferne, das freudige Wiedersehen mit Bekannten, schöne Erinnerungen oder fantastische Vorstellungen anderer Kulturen. Eine Führung zu fremden und einheimischen Dingen und über unsere Beziehungen dazu.

> Mit Lua Leirner

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Ethnologie fassbar

Fest der Dinge
7. November 2018 18.15 - 20.45 Uhr
Ethnologie fassbar
Fest der Dinge
7. November 2018, 18.15 - 20.45 Uhr

Sie nähern sich den Objekten der Ausstellung «Wünsch dir was» von ganz verschiedenen Seiten. Entscheiden Sie sich für eine Führung oder einen Besuch bei der Restauratorin, und gehen Sie ganz nah ran an die ausgestellten Dinge. Oder werden Sie selber kreativ und gestalten Sie ein eigenes Werk, inspiriert von einem Museumsobjekt Ihrer Wahl. Texten, malen, filmen – alles ist möglich, das Material liegt bereit, legen Sie los! Mit dabei sind die Wortkünstlerin Amina Abdulkadir und der Musiker Fernando Noriega. Die beiden – und wenn Sie wollen, auch Sie – werden ihre Werke als Schluss-Highlight präsentieren.

> Mit Karin Kaufmann, Kuratorin der Ausstellung «Wünsch dir was», Stephanie Wümmers, Konservierung und Restaurierung, Sabine Rotach, Bildung und Vermittlung, Regina Mathez, Atelier.

> Beschränkte Platzzahl. Anmeldung bis 30.10.2018 unter: info@mkb.notexisting@nodomain.comch oder 061 266 56 00.

CHF 16.–

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

GROSS
11. November 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
GROSS
11. November 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Gross ist nicht überall gleich gross. In der Führung erfahren Sie mehr über kulturelle Dimensionen von Grösse. Beste Beispiele sind Macht und Status. Aber wer misst und definiert eigentlich Grösse? Und warum beeindruckt Grösse?

> Mit Réka Mascher-Frigyesi

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Spezielle Veranstaltung

«Everybody knows» (Vorpremiere)
11. November 2018 13.00 - 15.00 Uhr
«Everybody knows» (Vorpremiere)
Spezielle Veranstaltung
«Everybody knows» (Vorpremiere)
11. November 2018, 13.00 - 15.00 Uhr

Familiendrama, Thriller oder Liebesgeschichte – das Geheimnis spielt in so manchem Spielfilm eine Hauptrolle. Das kult.kino atelier zeigt Vorpremieren, deren Geschichten eine geheime Dimension haben.

> Einführung: Tabea Buri, Kuratorin der Ausstellung «Das Geheimnis»

> Eintritt kult.kino atelier

Weitere Informationen: www.kultkino.ch

> Kalendereintrag
> PDF

«Everybody knows» (Vorpremiere)

125 Jahre Museum der Kulturen Basel

Zukunftsvisionen
15. November 2018 18.30 - 21.00 Uhr
Zukunftsvisionen
125 Jahre Museum der Kulturen Basel
Zukunftsvisionen
15. November 2018, 18.30 - 21.00 Uhr

Die Generation Z ist unsere Zukunft. Wie denkt sie? Was begeistert sie? Was motiviert sie? Ein Podium mit Andrea Schenker-Wicki, Rektorin der Uni Basel, Anna Schmid, Museumsdirektorin, Yannick Blätter, Vertreter der Generation Z und Gründer von Neoviso, und Studierenden.

> Moderation: Dan Wiener

 

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Zukunftsvisionen

Führung

Wünsch dir was
18. November 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Wünsch dir was
18. November 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Jubiläumsausstellung «Wünsch dir was» präsentiert Wunschobjekte der Bevölkerung. Spannend, was da zusammenfindet und warum. Eine aztekische Gottheit steht neben einer Buddha-Figur, ein Schweizer Alphorn gesellt sich neben einen indonesischen Liebesbrief. In den Exponaten spiegeln sich die Sehnsucht nach der Ferne, das freudige Wiedersehen mit Bekannten, schöne Erinnerungen oder fantastische Vorstellungen anderer Kulturen. Eine Führung zu fremden und einheimischen Dingen und über unsere Beziehungen dazu.

> Mit Nadja Breger

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Weltsichten
25. November 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Weltsichten
Führung
Weltsichten
25. November 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Aus Anlass unseres 125-jährigen Bestehens laden wir Sie ein, unser Haus und seine Geschichte zu erkunden: Sie erfahren von abenteuerlichen Forschungsreisen und akribischem Sammeln, sehen überraschende Objekte aus aller Welt und bekommen einen Einblick in die heutige Ethnologie.

> Mit Antonio Russo

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Weltsichten

Führung

Wünsch dir was
2. Dezember 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Wünsch dir was
2. Dezember 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Jubiläumsausstellung «Wünsch dir was» präsentiert Wunschobjekte der Bevölkerung. Spannend, was da zusammenfindet und warum. Eine aztekische Gottheit steht neben einer Buddha-Figur, ein Schweizer Alphorn gesellt sich neben einen indonesischen Liebesbrief. In den Exponaten spiegeln sich die Sehnsucht nach der Ferne, das freudige Wiedersehen mit Bekannten, schöne Erinnerungen oder fantastische Vorstellungen anderer Kulturen. Eine Führung zu fremden und einheimischen Dingen und über unsere Beziehungen dazu.

> Mit Eli Wilhelm

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Kinder und Familien

Funkel, funkel, kleiner Stern
2. Dezember 2018 13.00 - 17.00 Uhr
Funkel, funkel, kleiner Stern
Kinder und Familien
Funkel, funkel, kleiner Stern
2. Dezember 2018, 13.00 - 17.00 Uhr

Mit ganz unterschiedlichen Papieren stellen wir Sterne her – es entstehen bunte und glitzernde Sterne, die du behalten oder verschenken kannst.

> Mit Regina Mathez

> Material: CHF 5.–

> Kalendereintrag
> PDF

Funkel, funkel, kleiner Stern

Ethnologie fassbar

Glaubensgeheimnisse
5. Dezember 2018 18.15 - 19.45 Uhr
Glaubensgeheimnisse
Ethnologie fassbar
Glaubensgeheimnisse
5. Dezember 2018, 18.15 - 19.45 Uhr

Wo hat der buddhistische Mönch Padmasambhava seine heiligen Bücher versteckt? In welchen Steinen aus dem Amazonasgebiet hausen Geistwesen? Wie wandelt sich Wein im Kelch zu Blut? Jede Religion hat ihre Geheimnisse.

> Mit den Kuratoren und Kuratorinnen Alexander Brust, Stephanie Lovász, Richard Kunz und Tabea Buri.

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Glaubensgeheimnisse

125 Jahre Museum der Kulturen Basel

Stabsübergabe an das Basler Münster
9. Dezember 2018 10.00 - 19.30 Uhr
Stabsübergabe an das Basler Münster
125 Jahre Museum der Kulturen Basel
Stabsübergabe an das Basler Münster
9. Dezember 2018, 10.00 - 19.30 Uhr

Zum Abschluss setzen wir Zeichen von nachbarschaftlicher Verbundenheit: Wir übergeben den Jubiläumsstab an das Basler Münster, das 2019 die Einweihung des Münsters vor 1000 Jahren feiert. In einem Festakt werden wir mit Münsterpfarrerin Caroline Schröder auf die andere Seite des Münsterplatzes übersetzen – ein Boot aus unserer Sammlung im Schlepptau, das bis 6.1.2019 im Kirchenschiff ankert.

Den ganzen Tag über reichhaltiges Programm im Museum und im Münster

Eintritt frei

> Kalendereintrag
> PDF

Stabsübergabe an das Basler Münster

Führung

Sonne, Mond und Sterne
16. Dezember 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Sonne, Mond und Sterne
16. Dezember 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Sind die Gestirne Götter oder Himmelskörper, Zeichen oder Phänomene? Jede Kultur und jede Zeit hat ihre eigene Beziehung zu Sonne, Mond und Sternen. Objekte wie die Statue des aztekischen Sonnengottes Tonatiuh oder ein indonesisches Horoskop zeugen davon. An der Führung erkunden wir faszinierende Interpretationen und Nutzungsmöglichkeiten der Gestirne, vom Alltagsgegenstand bis zum Kultobjekt.

> Mit Margrit Gontha

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Spezielle Veranstaltung

Feste feiern
19. Dezember 2018 10.00 - 12.00 Uhr
Spezielle Veranstaltung
Feste feiern
19. Dezember 2018, 10.00 - 12.00 Uhr

So wird anderswo gefeiert: Lernen Sie mit unseren Kuratorinnen und Kuratoren Feste aus Papua-Neuguinea, Indonesien und Ghana kennen.

> Mit Karin Kaufmann, Beatrice Voirol, Isabella Bozsa und Richard Kunz

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Wünsch dir was
23. Dezember 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Wünsch dir was
23. Dezember 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Die Jubiläumsausstellung «Wünsch dir was» präsentiert Wunschobjekte der Bevölkerung. Spannend, was da zusammenfindet und warum. Eine aztekische Gottheit steht neben einer Buddha-Figur, ein Schweizer Alphorn gesellt sich neben einen indonesischen Liebesbrief. In den Exponaten spiegeln sich die Sehnsucht nach der Ferne, das freudige Wiedersehen mit Bekannten, schöne Erinnerungen oder fantastische Vorstellungen anderer Kulturen. Eine Führung zu fremden und einheimischen Dingen und über unsere Beziehungen dazu.

> Mit Sabine Rotach

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Führung

Sonne, Mond und Sterne
30. Dezember 2018 11.00 - 12.00 Uhr
Führung
Sonne, Mond und Sterne
30. Dezember 2018, 11.00 - 12.00 Uhr

Sind die Gestirne Götter oder Himmelskörper, Zeichen oder Phänomene? Jede Kultur und jede Zeit hat ihre eigene Beziehung zu Sonne, Mond und Sternen. Objekte wie die Statue des aztekischen Sonnengottes Tonatiuh oder ein indonesisches Horoskop zeugen davon. An der Führung erkunden wir faszinierende Interpretationen und Nutzungsmöglichkeiten der Gestirne, vom Alltagsgegenstand bis zum Kultobjekt.

> Mit Margrit Gontha

Eintritt (gemäss Tarifstruktur)

> Kalendereintrag
> PDF

Übersicht

Gesund durch ein Geheimnis

Im Herbst beginnt die Zeit der Erkältungen. Zur Vorbeugung und Linderung gibt es Mittelchen gegen die laufende Nase, Halsschmerzen und Fieber, die von grossen Konzernen hergestellt werden. Damit das Geschäftsmodell funktioniert und Innovation gefördert wird, existieren in der Pharma-Industrie Patentgesetze.

Im Museum ist eine Verpackung des Medikaments Sirolin ausgestellt. Diese ist etwa handgross, der weisse Karton ist vergilbt.

Eines der ersten international erfolgreichen Produkte der Roche: das Hustenmittel Sirolin

Das Hustenmittel Sirolin der Basler Firma F. Hoffmann-La Roche & Cie. kam im Jahr 1898 auf den Markt und genoss den Schutz durch das Produktionsgeheimnis der hiesigen Chemie- und Pharmabranche.

Damit war die Schweiz bis ins 20. Jahrhundert hinein ein Sonderfall, international hatten sich bereits Patentgesetze etabliert, die ein chemisches Verfahren oder ein Endprodukt für eine gewisse Dauer schützten. Die Schweiz konnte währenddessen Medikamente, oft mit Hilfe französischer Fachkräfte, ungestraft kopieren.

Das verschaffte der Schweizer Chemie- und Pharmabranche einen so grossen Vorteil, dass er nicht einfach hingenommen werden konnte. Als die Schweiz 1907 nach erheblichem Druck aus Deutschland den «Erfinderschutz Textil- und chemische Industrie» einführte, war man nach Jahren des Kopierens international mindestens gleichauf – und kann sich bis heute behaupten.

Rindenbastbuch als «Packungsbeilage»

Das Wissen über die Gesundheit und die Heilung von Menschen wird auch in anderen Kulturen bewahrt und durch auserwählte Experten geschützt. Auf der Insel Sumatra, genauer gesagt in deren Norden, bestimmten Ritualexperten das tägliche Leben der indigenen Batak.

Das Rindenbastbuch ist aus Holz und wurde in der Ausstellung ausgelegt. Darauf sind farbige Abbildungen sichtbar.

Das Rindenbastbuch war das wichtigste Utensil der Ritualexperten

Sie waren vor der Islamisierung und Christianisierung unter anderem damit betraut, wie Rituale durchgeführt werden müssen und wie Orakel zu deuten und Arzneimittel herzustellen sind.

Sichern der eigenen Sonderstellung

Damit diese Geheimnisse nicht verlorengingen, wurden sie in Rindenbastbüchern festgehalten, den sogenannten «Zauberbüchern». Die Bücher wurden einer Spezialsprache geschrieben, die nur Eingeweihte verstehen konnten. Die Experten sicherten sich durch diese Geheimhaltung ihre Sonderstellung in der Gemeinschaft und verliehen ihrem Wissen etwas Mystisches.

Läuft ein Patent aus, verliert ein einst geschütztes Medikament rapide an Wert. Weiht ein Experte der Batak die ganze Gemeinschaft in die Spezialsprache ein, wird er nicht mehr gebraucht. Eine Gesetzmässigkeit der Geheimnisse macht sich bemerkbar: Je exklusiver und geheimer, desto höher liegt der Wert.

^ nach oben